SchenkAir
sporteo
USV Eschen Mauren
akkubatteriecenter
sportlich.li - Sportangebot in Liechtenstein

Zweite Liga: St. Margrethen mit Rettung kurz vor Torschluss
09.06.2018 20:56

 

Verdienter 3:6-Sieg beim FC Vaduz II –
Tag der offenen «Tore»

Gleich neun Tore fielen in diesem – vor allem für die Gäste aus St. Margrethen – äusserst wichtigen Spiel. Ihnen ging es um den Verbleib in der 2. Liga. Und so legten die Rheintaler los wie die Feuerwehr.

Der ex-USV’ler Valdet Istrefi eröffnete bereits nach zwei Minuten das Skore. Sevali doppelte bis zur Pause mit einem  Dreipack nach, so das mit 0:4 die Seiten gewechselt wurden.

Nach der Pause nahmen sich dann die Vaduzer zusammen und erzielten – kaum hatte die zweite Hälfte begonnen – das 1:4 durch Djokic. Philipp Ospelt verkürzte weiter per Foulelfmeter. Aber die Gäste gaben nicht auf und kamen zur 2:5-Führung, wiederum erzielte der Vaduzer Captain Ospelt den Anschlusstreffer zum 3:5, ehe Fisnik das Endresultat bewerkstelligte.

Mit diesem Sieg sind die St. Margrethener gerettet.

TABELLE

Stadion: Rheinpark, Vaduz (Platz 3)
Zuschauer: 100
FC Vaduz: Ospelt Justin, Giorlando, Popescu, Gerzic, Vogt (80.Gartmann), Mamuti, Djokic, Allen, Besart, Ospelt Philipp, Koller (24.Frommelt).
Ersatzspieler: Majer, Marxer M., Ünlü, Gartmann, Caglar, Frommelt,
Fenyvesi,
Trainer: Sereinig Daniel, Müller Marcel.
Tore: 3.min. 0:1 Valdet Istrefi, 7.min. 0:2 Sevali, 17.min. 0:3 Sevali, 41.min. 0:4 Sevali. 48.min. 1:4 Djokic, 52.min. 2:4 Philipp Ospelt (Pen.), 58.min. 2:5 D’Amico, 73.min. 3:5 Philipp Ospelt, 73.min. 3:6 Fisnik
Verwarnungen: je 1 gelbe Karte pro Team

 

 


Der FC Vaduz II verlor im Rheinpark gegen St. Margrethen 3:6. Mit diesem Sieg retteten sich die Rheintaler in letzter Minute. Im Bild (r.) der Vaduz Kapitän Philipp Ospelt, der heute zwei Treffer erzielte.

 

 

  anmelden