SchenkAir
CONCORDIA
akkubatteriecenter
Elkuch
van Eck Verlag

Zweite Liga: Ruggell ist Revanche im Derby geglückt
12.05.2018 16:53

 

2:0 (1:0) -Sieg gegen
abstiegsgefährdetes FC Vaduz II

Nach der 6:1-Klatsche, die der FC Ruggell in der Herbstrunde im Rheinparkstadion entgegennehmen musste, ist ihm heute im Heimspiel gegen die abstiegsgefährdeten Vaduzer dank einem 2:0 (1:0)-Sieg geglückt.

Der Tabellenvierte der Liga gab den Ton an, wobei die Vaduzer  Reserven in diesem Lokalderby kein ebenbürtiger Gegner waren. Zu dominant traten die Gastgeber auf. In einigen Phasen hatten sie auch bei hochkarätigen Chancen Abschlusspech, währendem der FCV praktisch zu keiner nennenswerten Möglichkeit im gesamten Spiel kam.  In der 24. Minute war der Druck von Ruggell dermassen hoch, dass der Vaduzer Marxer einen abgefälschten Ball zur 1:0-Führung für Ruggell ins eigene Netz ablenkte.  Zwar bemühten sich anschliessend die Vaduzer um den Ausgleich, aber Ruggells Verteidigung wurde nie ernsthaft gefordert.  Das 2:0 durch Marko Zdravovic fiel in der 88.min. mittels Penalty.

Mit dieser Niederlage ist der FC Vaduz II noch tiefer in den Abstiegsstrudel geraten. In den nächsten Spielen müssen die U21-Spieler des FCV Gas geben, um sich aus dieser misslichen Lage zu befreien.

 


 

Telegramm

Sportanlage: Widau Ruggell
Zuschauer: 200
FC Ruggell:  Pirmin Marxer, S. Maag, Seemann, Marxer Elias, Quaderer, Kollmann, Ritter Luca, Zdravkovic, D.Meier, Haas, Constantin Marxer.
Ersatzspieler: Seiwald, Beck, Ph. Augsburger, Özcan, M. Ritter, Bischof, S. Marxer. Trainer: Vito Troisio.
FC Vaduz II: A. Majer, Spirig, Pfründer, Marxer, Giorlando, Mamuti, Ph. Ospelt, Cehavalley, Allen, Gartmann, Koller.
Ersatzspieler: Popescu, Ünlü, Gerzic, Bajramio, Djokic, Ospelt Justin.
Trainer: Daniel Sereinig.
Tore: 24.min. 1:0 Marko Zdravkovic (Pen.), 88.min. 2:0 Marko Zdravkovic


 


Marco Zdravkovic (r.) im Zweikampf mit Allen, der Doppeltorschütze zum 2:0-Erfolg des FC Ruggell gegen den FC Vaduz II.

 

 

 

 

 

  anmelden