SchenkAir
creativemedia software solutions
Chirurgie & Sport Dr. Schenk
CONCORDIA
van Eck Verlag

Zweite Liga Inter: FC Balzers will zur Spitze aufschliessen
14.09.2018 16:29

Der FC Amriswil zu Gast auf der Balzner Rheinau

 

Mit neun Punkten, aber einem Spiel weniger, liegt der FC Balzers in der 2. Liga Interregional sechs Punkte hinter dem Leader FC Rüti/ZH. Um nicht den Anschluss zu verlieren, heisst die Devise am Samstag: drei Punkte im Heimspiel gegen Amriswil!

Die Toggenburger liegen auf dem 12.Rang, das ist ein Abstiegsplatz. Auch sie benötigen dringend Zählerzuwachs und werden entsprechend kämpferisch auftreten.

Die Mannen um Trainer Patrick Winkler haben bis jetzt ein Meisterschaftsspiel gegen den Tabellendritten Blue Stars ZH verloren. Eigentlich unnötig, weil Balzers die bessere Elf war. Bei der richtigen Einstellung sollte der FCB morgen gegen Amriswil den Platz als Sieger verlassen. Denn die Zielsetzung für die Saison heisst: Sofortiger Wiederaufstieg in die 1. Liga.

 

 

2. Liga interregional - Gruppe 6

Sa 15.09.2018

16:00  Chur 97 1 - FC Uster 1

16:00 FC Frauenfeld - FC Uzwil 1

16:00 FC Balzers - FC Amriswil 1

16:00 FC Blue Stars ZH - FC Dübendorf 1

17:00 FC Wil 1900 2 - FC Seuzach

17:00 FC Bazenheid 1 - FC Kreuzlingen

 

So 16.09.2018

14:00 FC Widnau 1 - FC Rüti 1

 

 

TABELLE

1.

FC Rüti 1

5

    19

:

7

    15

 Punkte

2.

FC Seuzach

5

    10

:

5

    10

 

3.

FC Blue Stars ZH

5

      7

:

9

    10

 

4.

FC Balzers

4

    10

:

5

      9

 

5.

FC Kreuzlingen

4

      8

:

4

      9

 

6.

FC Uster 1

5

      6

:

8

      9

 

7.

FC Bazenheid 1

5

    13

:

8

      8

 

8.

FC Widnau 1

5

      5

:

6

      7

 

9.

FC Uzwil 1

5

      7

:

6

      6

 

10.

FC Wil 1900 2

5

      7

:

14

      4

 

11.

FC Frauenfeld

5

      8    

:

15

      3

 

12.

FC Amriswil 1

5

      7

:

10

      3

 

13.

FC Dübendorf 1

5

      5

:

10

      2

 

14.

Chur 97 1

5

      7

:

12

      2

 

 

 


Der FC Balzers empfängt am Samstag auf der Sportanlage Rheinau den FC Amriswil. Dann wollen die Spieler ebenso jubeln wie hier beim 5:2-Sieg gegen Bazenheid. 

 

 

 

 

 

  anmelden