SchenkAir
CONCORDIA
sportlich.li - Sportangebot in Liechtenstein
Radio Liechtenstein
akkubatteriecenter

WM: England überwindet sein Elfmetertrauma
04.07.2018 07:19


Kolumbien – England 3:4 i.E. (1:1, 0:0 0:0)
/ Tore: Kane und Mina

 

Es ist kaum zu glauben. Für die Fussball-Grossmacht England ist der Sieg über Kolumbien das erste gewonnene K.o-Spiel bei einem Grossereignis seit 2006. Die Three Lions überwinden im Achtelfinale gegen Kolumbien nach einem spannenden Spiel sein Elfmetertrauma .

Nach dem 1:1 nach 120 Minuten ist es Eric Dier, der die Engländer zum ersten Elfmetertriumph bei einer WM überhaupt schießt. Zuvor scheitern Uribe und Bacca auf Seiten der Südamerikaner, Henderson vergibt bei den Engländern.

Lange sieht es nach Kanes Führungstreffer (57.) - ebenfalls vom Punkt - nach dem Aufstieg der Inselkicker aus, doch Mina köpft sein Team in der Nachspielzeit (90.+4.) noch in die Verlängerung.

In dieser reißt bei den Engländern der Faden, doch die "Cafeteros" können daraus kein Kapital schlagen.

England gewinnt damit zum ersten Mal seit zwölf Jahren wieder ein K.o.-Spiel bei einem Großereignis und trifft nun im Viertelfinale auf Schweden, das die Schweiz mit Glück aus dem Turnier warf.

 

Szene vom Spiel England gegen Kolumbien am 3.Juli 2018 in Moskau. Harry Kane (ENG) erzielt hier das 1. Tor beim Elfmeterschiessen. Er war der effektivste Spieler der Briten. Foto: Picture Alliance, Frankfurt/Main

 

 

 

  anmelden