SchenkAir
sportlich.li - Sportangebot in Liechtenstein
Elkuch
Mercedes-Benz Team Weilenmann
Laendlekicker

Wimbledon: Roger Federer schreibt Tennis-Geschichte
16.07.2017 18:31

 

Der Schweizer ist mit acht Siegen
alleiniger Rekordhalter


 

Es ist unglaublich. Der Schweizer Welt-Tennisstar Roger Federer schaffte im „hohen Sportleralter“ von fast 36 Jahren den bisher alleinigen Rekord in Wimbledon und schreibt mit acht Siegen auf dem „heiligen Rasen“ Tennis-Geschichte.

Er gewinnt das Finale gegen den Kroaten Marin Cilic als wäre es das leichteste der Welt: 6:3, 6:1 und 6:4 hiess es am Ende für King Roger. Zudem ist es sein bereits 19. Grand-Slam-Titel, womit er seinen Vorsprung auf French-Open-Gewinner Rafael Nadal/15) wieder ausbaut.

Nach dem zweiten Satz muss sich Cilic, der von acht Duellen gegen Federer nur ein einziges gewinnen konnte, wegen Blasen an den Füßen behandeln lassen.

Federer kürt sich zum ältesten Herren-Einzel-Sieger der Profi-Ära (35 Jahre und 342 Tage) und kassiert dafür 2,5 Millionen Euro Preisgeld.

 

 

Roger Federer ist neu Dritter in der Welt-Rangliste

In der Weltrangliste überholt der bislang fünftplatzierte Federer Stan Wawrinka und Novak Djokovic und ist ab Montag hinter Andy Murrey (7.750 Punkte) und Rafael Nadal (7.465) mit 6.545 Punkte neuer Dritter. Marin Cilic bleibt auf Position sechs.

Nun scheint auch die Rückkehr auf den Tennis-Thron in Reichweite zu sein. Schließlich hat der Schweizer in diesem Kalenderjahr keinerlei Weltranglisten-Punkte mehr zu verteidigen.

 


Roger Federer (hier in Wimbledon 2017) schreibt Tennis-Geschichte.

 

 

 

 

  anmelden