SchenkAir
akkubatteriecenter
van Eck Verlag
Elkuch
sporteo

Vuelta: Yates wieder im Roten Trikot
08.09.2018 18:23

 

Etappensieg des Briten bei der
Bergankunft in Praeres

Der Brite Simon Yates gewann in eindrücklicher Art die 14. Etappe der Vuelta 2018 und hatte damit zum Doppelschlag ausgeholt: er holte sich auch das Rote Trikot des  Gesamtführenden zurück. Auf Rang zwei der heutigen schweren Etappe wurde Miguel Angel Lopez mit einem Rückstand von 2 Sekunden und vor dem dritten, dem 38jährigen Alejandro Valverde mit derselben Zeit.

Yates setzte sich nach 171 Kilometern bei der 4 km langen, aber sehr steilen Bergankunft in Praeres als der stärkste Fahrer durch.

Thibaut Pinot (Groupama-FDJ) hatte als Vierter fünf Sekunden Rückstand, dahinter folgte Nairo Quintana (Movistar) mit sieben Sekunden Rückstand auf Rang fünf.

Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe) musste zu Beginn der vier Kilometer langen Schlusssteigung seine Konkurrenten ziehen lassen, hielt den Rückstand mit 52 Sekunden aber in Grenzen.

Im Gesamtklassement führt Yates nun mit 20 Sekunden auf Valverde und 25 auf dessen Teamkollegen Quintana.

 

Tageswertung:
1. Simon Yates (Mitchelton-Scott)
2. Miguel Angel Lopez (Astana) +0:02
3. Alejandro Valverde (Movistar) s.t.
4. Thibaut Pinot (Groupama-FDJ) +0:05
5. Nairo Quintana (Movistar) +0:07

Gesamtwertung:
1. Simon Yates (Mitchelton-Scott)
2. Alejandro Valverde (Movistar) +0:20
3. Nairo Quintana Movistar) +0:25
4. Miguel Angel Lopez (Astana) +0:47
5. Steven Kruijswijk (LottoNL-Jumbo) +1:23

 

 


Simon Yates (Mitchelton-Scott) führt am ersten Ruhetag die Vuelta 2018 an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  anmelden