SchenkAir
creativemedia software solutions
Laendlekicker
sporteo
Mercedes-Benz Team Weilenmann

Vuelta: Sieg von Lopez - Froome hat alles im Griff
30.08.2017 18:17

Beide BMC-Spitzenfahrer weit zurück gefallen


Miguel Àngel Lopez (Astana) heisst der grosse Sieger, der als Solist der 11. Vuelta-Etappe über 187,5 km mit Bergankunft am Calar Alto die ärgsten Widersacher mit einem Angriff rund 1 km vor dem Ziel überraschte. Keiner der klein gewordenen Favoritengruppe vermochte dem Kolumbianer zu folgen.

Chris Froome (Sky) gewann mit 14 Sekunden Rückstand den Sprint dreier Verfolger vor dem Italiener Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) und dem Niederländer Wilco Kelderman (Sunweb).

Durch die Zeitbonifikation, aber auch weil seine beiden schärfsten Rivalen Esteban Chaves (Orica-Scott) und Nicholes Roche (BMC) mit deutlichem Rückstand ins Ziel kamen, baute Tour-Sieger Froome seine Führung im Gesamtklassement weiter aus. Auch der Kapitän des BMC-Teams, der US-Amerikaner Tejay Van Garderen, verlor viel Zeit und büsste wie sein Teamgefähre Roche in der Gesamtwertung die Topten-Klassierung ein. Die beiden letzten brachen auf den letzten Kilometer zur Bergankunft am Calar Alto regelrecht ein.

Hier liegt Froome, der auch heute mit seiner starken Mannschaft, alles im Griff hatte, mit deutlichen 1:19 Minuten auf Nibali und 2:33 auf den Spanier David De la Cruz (Quick-Step Floors) in Front. Kelderman verbesserte sich hinter Chaves auf Rang fünf.

 

 

Tageswertung


1. Miguel Angel Lopez (Astana)
2. Chris Froome (Sky) +0:14
3. Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) s.t.
4. Wilco Kelderman (Sunweb)
5. Romain Bardet (Ag2r) +0:31
6. Alberto Contador (Trek-Segafredo) s.t.
7. Ilnur Zakarin (Katusha-Alpecin)
8. Mikel Nieve (Sky)
9. John Darwin Atapuma (UAE Team Emirates) +1:02
10. David De la Cruz (Quick-Step Floors) +1:14

Gesamtwertung


1. Chris Froome (Sky)
2. Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) +1:19
3. Esteban Chaves (Orica-Scott) +2:33
4. David De la Cruz (Quick-Step Floors) +2:36
5. Wilco Kelderman (Sunweb) +2:37
6. Ilnur Zakarin (Katusha-Alpecin) +2:38
7. Fabio Aru (Astana) +2:57
8. Michael Woods (Cannondale-Drapac) +3:01
9. Alberto Contador (Trek-Segafredo) +3:55
10. Miguel Angel Lopez (Astana) +4:11

 

 


Chris Froome ist der bisher stärkste Fahrer an der Vuelta. Er hat alles im Griff und baut die Führung gegenüber der Konkurrenz täglich aus. Sein Vorsprung beträgt nach der 11. Etappe 1:11 Minuten auf den neuen Zweiten Vinzenco Nibali.

 

 

 

 

  anmelden