SchenkAir
akkubatteriecenter
USV Eschen Mauren
Laendlekicker
van Eck Verlag

Vuelta: Der Pole Marczynski mit zweitem Sieg
31.08.2017 18:30

Chris Froome stürzt zweimal und verliert Zeit


Der Pole Tomasz Marczynski (Lotto Soudal) gewann die 12. Etappe der 72. Vuelta a Espâna. Er war nach 160 km von Motril nach Antequera los Dolmene der stärkste einer 14 Mann umfassenden Ausreissergruppe und feierte als Solist bereits seinen zweiten Etappensieg bei der diesjährigen Rundfahrt.

Die ersten Verfolger kamen 52 Sekunden später ins Ziel. Es waren die Spanier Omar Freile (Dimension Data) und Jose Rojas (Movistar) und der Pole Pawel Pljanski (Bora-hansgrohe).

Gleich zwei Schrecksekunden auf der letzten Abfahrt des Tages hinunter ins Ziel erlebte Spitzenreiter Chris Froome (Sky). Erst hatte der Brite Defekt, dann kam er in einer Kurve zu Fall. Allerdings konnte Froome den Schaden in Grenzen halten und kam mit etwa 20 Sekunden Rückstand ins Ziel. Somit liegt der Sky-Profi noch immer an der Spitze der Gesamtwertung.

 

Hier rangiert der Tour-Sieger 59 Sekunden vor Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) und 2:03 Minuten vor Esteban Chaves (Orica-Scott). Quelle: radsport-news.de, grösstes Radsportportal Deutschlands.

 

Tageswertung:
1. Tomasz Marczynski (Lotto Soudal)
2. Omar Fraile (Dimension Data) +0:52
3. José Rojas (Movistar) s.t.
4. Pawel Poljanski (Bora-hansgrohe)
5. Stef Clement (LottoNL-Jumbo)

Gesamtwertung:
1. Chris Froome (Sky)
2. Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) +0:59
3. Esteban Chaves (Orica-Scott) +2:03
4. David De la Cruz (Quick-Step Floors) +2:06
5. Wilco Kelderman (Sunweb) +2:7

 


Christopher Froome (GB, Sky) verteidigte trotz zweifachem Sturz bei der Abfahrt ins Ziel sein Leadertrikot. Aber es zeigte sich auch heute, dass jederzeit etwas passieren kann und keiner vor Stürzen oder Zeiteinbussen geschützt ist. Bild: Picture Alliance, Frankfurt/Main.

 

 

 

 

 

 

  anmelden