SchenkAir
Radio Liechtenstein
Laendlekicker
creativemedia software solutions
Mercedes-Benz Team Weilenmann

Vuelta: Dennis (BMC) gewann Einzelzeitfahren
26.08.2018 08:37

Gesamtklassements-Fahrer verloren beim
Prolog in Malaga relativ viel Zeit

Wie im letzten Jahr stürmte der Australier Rohan Dennis zum Auftakt der Vuelta a Espana in das Rote Führungstrikot. Gewann er 2017 noch gemeinsam mit seinem Team BMC das Teamzeitfahren, entschied er nun den Start der 73. Ausgabe der Spanien-Rundfahrt auf einem acht Kilometer langen Prolog am Hafen von Malaga vor dem Polen Michal Kwiatkowski (Sky) zu seinen Gunsten.

Rohan Dennis benötigte für die 8 km lange Strecke 9:39 Minuten. Er verwies den Polen Michal Kwiatkowski (Sky) auf Rang zwei und der aktuelle Zeitfahr-Europameister Victor Capenaerts (Lotto-Soudal) auf Rang drei.

"Er (Kwiatkowski) hat jede Menge Druck ausgeübt mit seinem starken Zeitfahren. Ich hatte gehofft, er wäre langsamer, so dass ich weniger Stress habe. Ich habe alles rausgeholt und wusste, dass das Rennen am Berg in der Innenstadt zu Ende ist", berichtete Dennis, der erste Führende in der Gesamtwertung. Für den Australier ist es ein spezieller Sieg, denn nun hat er in jeder GrandTour ein Zeitfahren gewonnen: "Eine Etappe zu gewinnen ist immer etwas Schönes. Wichtig war hier bei der Vuelta zu gewinnen, da mir dies noch nicht gelungen ist."

Klassementfahrer verloren viel Zeit

Von den Favoriten für die  Gesamtwertung konnte sich Ion Izagirre (Bahrain-Merida) als Neunter am Besten klassieren. Der Baske wies einen Rückstand von 22 Sekunden auf Dennis auf. Platz neun. Auf Rang 8 lag überraschend der Neuzugang beim BMC-Nachfolger CCC, Simon Geschke mit einem Rückstand von 21 Sekunden auf dem achten Platz als bester Deutscher. Auch Emanuel Buchmann zeigte ein passables Zeitfahren. Mit 29 Sekunden auf den Leader aus Australien belegte er Rang 29. Der Kolumbianer Miguel-Angel Lopez verlor 35 Sekunden, Thibaut Pinot (Groupama-FDJ), Fabio Aru (UAE-Emirates) und Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) verloren 40, Richie Porte (BMC) sogar 51 Sekunden auf seinen Teamkollegen.

 

Tages- und Gesamtwertung

1. Rohan Dennis (BMC) 9:39
2. Michal Kwiatkowski (SKY) + 0:06
3. Victor Campenaerts (Lotto-Soudal) + 0:07
4. Nelson Oliveira (Movistar) + 0:17
5. Dylan Van Barle (SKY) + 0:20
6. Jonathan Castroviejo (SKY) + 0:21
7. Alessandro De Marchi (BMC) s.t.
8. Simon Geschke (Sunweb) s.t.
9. Ion Izagirre (Bahrain-Merida) + 0:22
10. Wilco Kelderman (Sunweb) s.t.

 

 


Rohan Dennis (BMC, Swizterland) gewann den Prolog bei der Vuelta, die am Samstag in Malaga gestartet ist.

 

 

 


 

 

  anmelden