SchenkAir
akkubatteriecenter
Wirtschaft zum Schützenhaus
sporteo
Elkuch

Vierschanzentournee: Kamil Stoch mit Tournee-Gerand-Slam
07.01.2018 10:03

 

Der Schweizer Simon Ammann
ausserhalb der Topten


Der polnische Superflieger Kamil Stoch gewinnt auch das vierte Springen der Vierschanzentournee in Bischofshofen und reiht sich als zweiter Springer in der Geschichte des Skispringens nach dem Deutschen Hannawald (2003), dem dieses Kunststück gelang.
 
In Bischofshofen holte sich der Pole nicht nur überlegen den Gesamtsieg, sondern verteidigt gleich seinen Sieg aus dem Vorjahr.

Der Schweizer Simon Ammann hatte sich als Qualifikationsdritter viel vorgenommen, landete aber am Ende ausserhalb der Topten, auf Rang 18.
 
Im Gesamtklassement liegt Kamil Stoch mt 1109 Punkten vor Andreas Wellinger (GER) 1039 und Anders Fannemel (NOR) 1021 Punkte. Simon Ammann schaffte es mit 576 Punkten auf Rang 29 und der zweite rangierte Schweizer Gregor Deschwanden mit 571 Punkten auf Rang 28.
 
 
 
Tournee 2017/18,
Schlussklassement
 
 
 
Platz Name Nation Punkte
1 STOCH Kamil POL 1109
2 WELLINGER Andreas GER 1039
3 FANNEMEL Anders NOR 1021
4 KOBAYASHI Junshiro JPN 1021
5 JOHANSSON Robert NOR 1009
6 KUBACKI Dawid POL 1003
7 EISENBICHLER Markus GER 994
8 TANDE Daniel Andre NOR 992
9 FORFANG Johann Andre NOR 977
10 DAMJAN Jernej SLO 974
 

  
Kamil Stoch (POL) gelang als zweitem Skiflieger nach Hannawald (003) das Kunststück auf allen vier Schanzen in einer Tournee zu gewinnen. An Dreikönig gewann er das Springen in Bischofshofen und wiederholte den Sieg des Vorjahres, als er nur auf drei Schanzen gewann. Bild: Picture Alliance, Frankfurt/Main.
 
 
 
 
 
 
  anmelden