SchenkAir
van Eck Verlag
Laendlekicker
Mercedes-Benz Team Weilenmann
sportlich.li - Sportangebot in Liechtenstein

VfB Stuttgart holt Dreitorerückstand auf
03.04.2017 07:09

VfB Stuttgart - Dynamo Dresden 3:3 (1:3)

Das gibt es auch nicht alle Tage. Der VfB Stuttgart, der grosse Chancen hat wieder in die 1. Deutsche Bundesliga zurückzukehren, lag zuhause gegen Dynamo Dresdner bereits 0:3 hoffnungslos zurück. Denn Dynamos Stefan Kutschke zeigte sich in besonderer Torlaune. Zwischen der 4. und der 26. Minute gelang dem Dresner ein lupenreiner Hattrick zur 0:3-Führung.

In der zweiten Hälfte suchte der VfB dann nur den Weg nach vorne - und wäre nach einer Stunde fast belohnt worden. Doch sowohl ein Freistoß von Anto Grgic als auch der Nachschuss von Terodde landeten an der Latte (59.). Der VfB drückte die Dresdner nun hinten rein und blieb im Pech: Auch Christian Gentner traf nur die Latte (69.).

Mit seinem ersten Saisontor sorgte Emiliano Insua dann nochmal richtig für Spannung. Der VfB Stuttgart zeigte nun ein ganz starkes Spiel, Dresden hatte Glück, dass die Führung noch Bestand hatte. Der überfällige Ausgleich ließ bis in die Nachspielzeit auf sich warten. Terodde verwandelte einen Foulelfmeter zum 3:3. Bitter für Kutschke: Durch sein zögerliches Abwehrverhalten brachte er Philip Heise in Bedrängnis, der ungestüm mit einem Foul den Elfmeter verursachte.

1860 München mit drei Punkten

In der Englischen Woche spielt der VfB am Mittwoch (05.04.17) beim TSV 1860 in München, der schon am Freitag drei Punkte mit dem 0:1-Auswärtssieg bei Fortuna Düsseldorf sicherstellte.

 

 

Telegramm

 

Wappen VfB Stuttgart

 

VfB Stuttgart: Langerak – Pavard, Baumgartl, Kaminski, Insua – Grgic, Ofori (83. B. Özcan) – Mané, Gentner (72. Ginczek), Green (68. Brekalo) – Terodde

 
Wappen Dynamo Dresden

 

Dnamo Dresden: Schwäbe – Kreuzer, Modica, F. Ballas, Heise – Mar. Hartmann (12. Konrad), Hauptmann (70. Berko) – Aosman (58. Teixeira), Lambertz, Stefaniak – Kutschke

 

Tore:

  • 0:1 Kutschke (4.)
  • 0:2 Kutschke (22.)
  • 0:3 Kutschke (26./Foulelfmeter)
  • 1:3 Terodde (29.)
  • 2:3 Insua (75.)
  • 3:3 Terodde (90.+4/Foulelfmeter)

Strafen:

  • gelbe Karte Langerak (1 )
  • gelbe Karte Terodde (4 )

Zuschauer:

  • 58'000

Schiedsrichter:

  • Günter Perl (Pullach im Isartal)

 

 


Terrode (VfB, vorne) erzielte beim Irrsinnspiel von 3:3 gegen Dresden zwei Treffer. Auf der anderen Seite Kutschke alle drei.

 

 

2. Bundesliga: 26. Spieltag

 

Nürnberg- Karlsruhe 2:1

Düsseldorf -TSV 1860 München 0:1

Aue-St. Pauli 1:0

Hannover - Union Berlin 2:0

Sandhausen -Bochum 0:0

Würzburg - Bielefeld 1:1

VfB Stuttgart -Dynamo Dresdnen 3:3

Kaiserslautern - Braunschweig 0:1

Heidenheim - Fürth 0:2

 


Tabelle


Rang     Verein Spiele       Tore   Punkte  
1     VfB Stuttgart (A) 26       44:29   50  
2     Eintracht Braunschweig 26       41:27   50  
3     1. FC Union Berlin 26       40:26   50  
4     Hannover 96 (A) 26       42:29   49  
5     Dynamo Dresden (N) 26       42:32   42  
6     SpVgg Greuther Fürth 26       29:32   39  
7     1. FC Heidenheim 26       36:29   35  
8     1. FC Nürnberg 26       38:40   35  
9     SV Sandhausen 26       32:28   33  
10     Fortuna Düsseldorf 26       27:27   33  
11     VfL Bochum 26       33:38   32  
12     TSV 1860 München 26       31:35   31  
13     Würzburger Kickers (N) 26       27:29   30  
14     1. FC Kaiserslautern 26       20:26   28  
15     Erzgebirge Aue (N) 26       26:43   26  
16     FC St. Pauli 26       24:31   25  
17     Arminia Bielefeld 26       32:44   24  
18     Karlsruher SC 26       20:39   21  

 

 

 

 

  anmelden