SchenkAir
creativemedia software solutions
CONCORDIA
Radio Liechtenstein
Chirurgie & Sport Dr. Schenk

VfB Stuttgart feuert Trainer Weinzierl
21.04.2019 11:38


Misserfolg: Seit 15 Spielen nur ein Sieg

 

Die vielen Niederlagen (ein Sieg in den letzten 15 Spielen) seit seiner Übernahme als Cheftrainer und das brutale 6:0 am Karsamstag in Augsburg haben das Fass zum Überlaufen gebracht. Chefcoach Markus Weinzierl wurde nach seiner Rückkehr nach einer Aussprache in der Geschäftsstelle gefeuert.

Das gilt auch für Co-Trainer Wolfgang Beller, den Athletiktrainer Thomas Barth sowie für den Individualtrainer Halil Altintop. 

VfB Sportvorstand Thomas Hitzlsperger (37) auf der Klub-Homepage zur Entlassung von Markus Weinzierl: „Wir haben mehrfach betont, dass es unser klarer Wunsch war, die Saison mit Markus Weinzierl und dem Trainerteam zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen. Nach dem überaus enttäuschenden Spiel in Augsburg sind wir aber zu der Überzeugung gekommen, dass wir die Situation neu bewerten müssen und ein klarer Schnitt zwingend notwendig ist, um den Ligaverbleib zu schaffen. Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, letztlich steht aber der Erfolg des VfB über allem und dementsprechend mussten wir handeln.“

 

Als Interimstrainer übernimmt ab sofort Nico Willig (38) bis zum Saisonende. Nico Willig ist seit Januar 2016 für den VfB Stuttgart tätig. Er betreute zuletzt die U19 des Klubs.

 


Markus Weinzierl ist nach Erfolgslosigkeit (in den letzten 15 Spielen nur ein Sieg) vom VfB per 20.4.2019 gefeuert worden. Foto: Picture Alliance, Frankfurt/Main

 

 

 

 

 

 

 

  anmelden