SchenkAir
Radio Liechtenstein
CONCORDIA
Laendlekicker
creativemedia software solutions

VEU zeigt gute Leistung im zweiten Testspiel
26.08.2018 15:09


Die VEU Feldkirch besiegt Wil mit 7:6



Mit einem 7:6 Heimsieg endete das zweite Vorbereitungsmatch gegen den EC Wil. Ohne Dylan Stanley, der beim Coaching unterstützte und Stefan Widmaier, der aus beruflichen Gründen fehlte, gewannen die Feldkircher verdient gegen die Eidgenossen.

Mit dem längere Zeit verletzten Kevin Puschnik fehlte somit eine komplette Sturmreihe im Lineup der Montfortstädter. Auch Matic Jancar konnte noch nicht ins Geschehen eingreifen, da ihm die Try Out Freigabe noch fehlt.

Nach vorsichtigem Beginn kamen die Hausherren im Verlaufe des Spiels immer mehr in Spiel- und Torlaune und erarbeiteten sich einen komfortablen Vorsprung, den man am Ende durch einige defensive Nachlässigkeiten aber wieder verspielte. So fiel der Sieg dann denkbar knapp aus. Im Tor hatten sich Alex Caffi und Dominik Divis die Arbeitszeit geteilt.

Weiter geht es bereits am nächsten Wochenende mit zwei Heimspielen gegen den EHC Winterthur (Swiss League – ehemalige Nationalliga B) am Freitag und Arosa (vierte Schweizer Spielklasse) am Samstag. Dann, wenn alles nach Plan läuft, wieder mit Dylan Stanley am Eis und Nic Zupancic an der Bande der VEU.



Die weiteren Vorbereitungstermine:
31.08.2018 EHC Winterthur , 19:30h
01.09.2018 EHC Arosa , 19:30h
04.09.2018 GCK Lions , 19:30h

 

 


Die VEU Feldkirch besiegte im zweiten Testspiel den Schweizer Eishockeyverein EC Wil mit 7:6 Toren. Nicht mit von der Partie war Torjäger Dylan Stanley, der sich vor 14 Tagen verletzte. Foto: Jürgen Posch

 

 


  anmelden