SchenkAir
Radio Liechtenstein
USV Eschen Mauren
Mercedes-Benz Team Weilenmann
CONCORDIA

VEU holt sich Punkt bei den Eisbären
23.09.2018 07:44

 

Stanley gleicht in der 57.Minute aus
und sichert Punkt

Im zweiten Saisonspiel musste sich die VEU nur knapp den Zeller Eisbären geschlagen geben. Die Entscheidung zu Gunsten der Hausherren fiel in der vierten Minute der Overtime. Die Feldkircher konnten also die Heimreise mit einem Punkt antreten.

Nach torlosen vierzig Minuten, in denen die beiden starken Torhüter Patrick Machreich und Alex Caffi  insgesamt schon 37 Schüsse entschärft hatten, gingen die Eisbären in der vierten Minute des dritten Abschnitts durch den Treffer des kanadischen Neuzugang Louke Oakley in Führung. Nachdem die Montfortstädter danach einige Zeit in Überzahl Gelegenheit hatten das Spiel auszugleichen, es aber nicht gelang, die Zeller Defensive zu überwinden, waren dann die Eisbären in den letzten Minuten des Abschnitts in nummerischer Überlegenheit. Der VEU gelang es in dieser Phase nicht nur einen weiteren Gegentreffer zu vermeiden, sondern sogar auszugleichen. Den Shorthander machte auf Zuspiel von Steven Birnstill VEU Goalgetter Dylan Stanley.

In der folgenden Overtime mussten die Feldkircher erneut in Unterzahl antreten. Im 4:3 Powerplay sicherte der schwedische Legionär Fredrik Widen den Hausherren den Zusatzpunkt.

Für die Mannschaft von Nic Zupancic geht die Meisterschaft mit einem doppelten Heimspiel am nächsten Wochenende weiter.


EK Die Zeller Eisbären – VEU Feldkirch 2:1 n.V. (0:0,0:0,1:1,1:0)

Zell am See, Eisbärenarena, 863 Zuschauer, Samstag 22.09.2018
Torfolge: 1:0 Oakley (44), 1:1 Stanley (57 SH), 2:1 Widen (64 PP1)

 

Die nächste Heimspiele in der Vorarlberghalle

29.09.2018 HC Pustertal, 19:30h

30.09.2018 HDD SIJ Acroni Jesenice, 18:00h

 


Die VEU Feldkirch holt sich in Zell am See einen Punkt. Im Bild Dylan Stanley, der mit dem Ausgleichstreffer in der 57.min. das Unentschieden in der regulären Spielzeit und den Punkt rettet. Foto: Jürgen Posch

 

 

 

  anmelden