SchenkAir
USV Eschen Mauren
Mercedes-Benz Team Weilenmann
van Eck Verlag
sportlich.li - Sportangebot in Liechtenstein

VEU holt sich drei Punkte in Klagenfurt
22.09.2019 08:43

 

Schweres Spiel für die Montfortstädter

 


Einen 4:2 Auswärtssieg feierte die VEU Feldkirch bei den Rotjacken aus Klagenfurt. Die bisher noch ungeschlagenen Kärntner waren der erwartet schwere Gegner. Bereits im ersten Abschnitt zog sich Smail Samardzic ein Cut zu, als er ein Spielgerät eines Gegenspielers ins Gesicht bekam. Die Nummer 24 musste im Klagenfurter Spital genäht werden und konnte danach nicht mehr ins Spiel eingreifen.

Im ersten Abschnitt gingen die Feldkircher zur Mitte des Startdrittels durch einen Shorthander von Kapitän Dylan Stanley in Führung. Nur wenig später klappte es im Powerplay für die Heimischen besser und Rok Kapel gelang der Ausgleich. Mit diesem Spielstand wurden zum ersten Mal die Seiten gewechselt.

Ein ausgeglichenes Match lieferten sich die Kontrahenten  im Mitteldrittel. Bis 12 Sekunden vor der Pausensirene hielten die Keeper ihre Kästen sauber. Dann war aber VEU-Goalgetter Robin Soudek zur Stelle und traf zur erneuten Führung für die Montfortstädter.

Die VEU liess nichts mehr anbrennen

Im Schlussabschnitt traf auch der dritte Importspieler der VEU ins Schwarze. Steven Birnstill scorte in der 49. Minute zum 3:1 aus Sicht der Gäste. Das Match blieb dennoch eng umkämpft. Die endgültige Entscheidung fiel erst drei Minuten vor Schluss, als Robin Soudek in doppelter Überzahl seinen zweiten Treffer in die Maschen setzte. Lediglich Resultatskosmetik war Philipp Kreuzers Tor zum 2:4 Endstand.

VEU Coach Patric Lefebvre zog nach dem Match zufrieden Bilanz: "Es war ein hartes Auswärtsmatch. Die Mannschaft hat gut und hart gearbeitet. Das Wichtigste ist das wir die drei Punkte einfahren konnten. Morgen gegen den amtierenden Meister wird es wieder eine schwere Angelegenheit, so wie heute, eventuell noch schwerer."

Am Sonntag werden die Feldkircher in die slowenische Hauptstadt fahren und dort auf den Champion aus der Vorsaison treffen. Nach dem Lindwurm warten in Slowenien die nächsten Drachen auf die VEU-Cracks.

Der Verletzte Smail Samardzic dürfte gegen Ljubljana trotz Cut wieder auflaufen können.

EC KAC II - VEU Feldkirch 2:4 (1:1,0:1,1:2)

Klagenfurt, Stadthalle, Samstag 21.09.2019
Torfolge: 0:1 Stanley (9 SH), 1:1 Kapel (11 PP1), 1:2 Soudek (40), 1:3 Birnstill (49), 1:4 Soudek (57 PP2), 2:4 Kreuzer (58)

 

 


VEU-Torjäger Soudek erzielte in Klagenfurt zwei Treffer.

 

 

 

 

 

  anmelden