SchenkAir
Mercedes-Benz Team Weilenmann
akkubatteriecenter
Chirurgie & Sport Dr. Schenk
Wirtschaft zum Schützenhaus

VEU erkämpft sich Punkt bei den Wölfen
10.12.2017 10:33

Feldkirch verteidigt Rang vier /
gute Leistung in Bruneck-Südtirol

Die VEU holt sich in Bruneck einen Punkt und behält Rang vier. Im ersten Abschnitt, der ausgeglichen verlief, nutzten die Feldkircher ihre Chancen besser und konnten mit einem Doppelschlag innerhalb von 24 Sekunden mit 2:0 in Führung gehen. Mit diesem Ergebnis ging es in die erste Drittelpause.

Zu Beginn es mittleren Abschnitts bissen dann die Wölfe zum ersten Mal zu. Lukas Tauber bezwang Caffi und verkürzte auf 1:2. Kurz danach musste Martin Mairitsch verletzt vom Eis, nachdem ihn ein Schuss mitten ins Gesicht getroffen hatte. Ab diesem Zeitpunkt hatte VEU Coach Michael Lampert nur mehr 8 Stürmer aufzubieten. Gegen einen Gegner, der vier Sturmreihen auf das Eis schickte und zu den absoluten Topteams der Liga zählt, wurde es danach sehr schwer für die Vorarlberger Gäste. Mit vereinten Kräften stemmten sich die Montfortstädter gegen die anstürmenden Wölfe. Den Ausgleich durch Patrick Bona im Powerplay und den Führungstreffer durch Oberrauch, vier Minuten später konnten sie aber nicht verhindern. Mehr ließ sich der erneut hervorragende Alex Caffi aber nicht in die Maschen setzten.

Nachdem zum zweiten Mal die Seiten gewechselt wurden, hielten die Feldkircher gut dagegen und entschärften einige gute Möglichkeiten der Hausherren. Zur Mitte des Drittels gelang Kristof Reinthaler mit einem Bauerntrick der Ausgleich. Dieses Ergebnis konnten die VEU-Cracks bis zur Schlusssirene halten. Auch die darauffolgende Overtime blieb torlos, so musste die Entscheidung im Penaltyschiessen fallen.

Nachdem fünf Penaltyschützen an den Tormännern scheiterten, traf der sechste für die Wölfe. DiCasimirro bezwang Alex Caffi und sicherte den Südtirolern den Zusatzpunkt. Durch den errungenen Punkt bleiben die Montfortstädter in der Tabelle aber vor dem HCP auf Rang vier.

Am Mittwoch geht es für die VEU bereits mit dem Derby gegen den EC Bregenzerwald weiter. Die Wälder laufen gestärkt durch einen Derbysieg gegen den EHC Lustenau im Heimspiel auf und wollen unbedingt in die Play-Off-Plätze vorrücken. Für die Ländle Konkurrenten ist es das erste Aufeinandertreffen in der Saison 2017 /2018.


HC Pustertal Wölfe- FBI VEU Feldkirch 4:3 n.P. (0:2,3:0,0:1)
Bruneck, Rienzstadion Bruneck ,1120 Zuschauer, Samstag 09.12.2017
Torfolge: 0:1 Winzig (15), 0:2 Grasböck (15), 1:2 Tauber (23), 2:2 Bona (30 PP1), 3:2 Oberrauch (34), 3:3 Reinthaler (50), 4:3 DiCasmirro (65 PS)


Winzig (VEU,rechts) erzielte das 0:1 gegen die "Wölfe" aus Bruneck. Am Ende holten die Feldkircher einen Punkt im Südtirol.


 


Nächste Heimspiele in der Vorarlberghalle:

22.12.2017: FBI VEU Feldkirch - EC KAC II
05.01.2018: FBI VEU Feldkirch - EC Bregenzerwald

 

 

  anmelden