SchenkAir
CONCORDIA
creativemedia software solutions
van Eck Verlag
sportlich.li - Sportangebot in Liechtenstein

Vaduz -Sieg im Testspiel gegen den Schweizer Cupsieger
06.07.2018 19:38

 

Lüchinger erzielt sein erstes Tor für Vaduz

 

Die ersten 20 Minuten waren sehr ausgeglichen und die beiden Teams neutralisierten sich weitestgehend. Der FC Vaduz verteidigte sehr diszipliniert und liess so keine Chancen für die Zürcher zu. Sobald sich jedoch die Chance bot, wurde schnell in die Spitze gespielt und so kam es zu einigen mehr oder weniger gefährlichen Szenen vor dem Gästetor.
 
So unter anderem in der 24. Minute als Lüchinger einen abgewehrten Schuss von Babic zur nicht unverdienten 1:0 Führung für den FCV nutzen konnte. Auch nach dem Führungstreffer änderte sich die Spielausrichtung nicht merklich. Chancen gab es hüben wie drüben keine mehr. So ging es mit der 1:0 Pausenführung in die Kabinen.  
 
Herrlicher Vaduzer Konter brachte 2:0-Führung
 
Zur zweiten Halbzeit brachte FCV-Trainer Sadik Vitija für Von Niederhäusern. Vitija befindet sich momentan im Probetraining beim FC Vaduz und spielt ansonsten bei den Grasshoppers Zürich. Die zweite Halbzeit war noch keine 5 Minuten alt, da zappelte der Ball wieder im Netz des amtierenden Schweizer Cupsiegers! Nach einem herrlich vorgetragenen Konter über Coulibaly und Babic kam der Ball zu Gajic der aus sechzehn Metern das Spielgerät sehenswert in die linke Ecke zirkelte. Und der FCV liess Ball und Gegner weiterhin gut laufen und blieb am Drücker. In der 55 Minute wechselte der FC Vaduz noch einmal kräftig durch. Mathys, Brunner, Drazan und Tadic kamen neu ins Spiel. Auch diese Auswechslungen vermochte den Spielfluss der Vaduzer nicht zu stoppen und sie hatten weiterhin mehr vom Spiel. Nach 65 Minuten erhöhte der FCZ den Druck etwas, die Vaduzer Defensive liess aber nicht viel zu. In der 81. Minute gelang den Gästen dann doch der Anschlusstreffer. Nach einer schönen Einzelleistung über links musste N'Diaye nur noch einschieben. Im weiteren Verlauf passierte nicht mehr all zu viel und der FC Vaduz gewann dieses Testspiel schlussendlich verdient gegen den FC Zürich.
 
Telegramm
 
Stadion: Rheinpark Vaduz
Zuschauer: 100
Schiedsrichter: San Fedayi
FC Vaduz: Hirzel; Von Niederhäusern (Vitija 45'), Puljic, Wieser, Göppel; Lüchinger (Brunner 50'), Coulibaly (Saglam 73'), Gajic (Mathys 50'), Dossou (Drazan 50'), Muntwiler (Sele 74'); Babic (Tadic 50')
FC Zürich: Vanins, Maxso (Sohm 63'), Palsson, Dwamena, Guenouche, Domgjoni (Aliu 45'), Haile-Selassie, Rexhepi (Krasniqi 63'), Rohner (Rüegg 45'), Schönbächler (N'Diaye 45'), Kryeziu (Sauter 45')
Tore: 1:0 Lüchinger (24’), 2:0 Gajic (50'), 2:1 N'Diaye (81')
Verwarnungen: keine
FC Vaduz ohne: Mikus, Sülüngöz, Chevalley (alle verletzt); Ospelt, Frick, Bühler, Devic (nicht im Aufgebot). Im Aufgebot Sadik Vitjia (Testspieler von GC Zürich)

Am Mittwoch steigt das Euroleage-Spiel FCV-Sofia

 
Am Mittwoch, 11. Juli bestreitet der FC Vaduz in der UEFA Europacup Qualifikation gegen den PFC Levski Sofia dann den ersten Ernstkampf dieser Saison.
 


Muntwiler (am Ball) war Dreh-und Angelpunkt beim FC Vaduz.

 

 

 

  anmelden