SchenkAir
sporteo
van Eck Verlag
Radio Liechtenstein
Mercedes-Benz Team Weilenmann

USV: Lehmann und Menzi schwerer verletzt als angenommen!
12.10.2018 17:05

 

Wadenbeinbruch, Operation sowie
Meniskusverletzung und Bänder gerissen!


 

USV-Torjäger Sven Lehmann, seit Juli 2018 Mitglied der Erstligamannschaft sowie Marc Menzi, 1. Liga-Spieler haben sich beide schwerer verletzt als ursprünglich angenommen.


Lehmann, der einen Wadenbeinbruch gegen United Zürich am 7.Oktober erlitt, muss nun am Montag im Kantonsspital St. Gallen doch unters Messers. Das Erfreuliche: sein Spitalaufenthalt wird wahrscheinlich -sofern bei der Operation alles gut verläuft – nicht länger als drei Tage dauern.

Beim zweiten USV-1.Liga-Kaderspieler Marc Menzi, der eine schwere Verletzung im Drittligaspiel am Sonntag, 7. Oktober gegen Chur II erlitt, wurde in einer ersten Diagnose eine Meniskusverletzung festgestellt. Wie nun eine genauere Untersuchung ergab, erlitt Marc zusätzlich einen Bänderriss. Er wird mit dieser Diagnose bis in den Frühling warten müssen, um wieder Fussballspielen zu können.

 


Sven Lehmann beim 1:0 gegen United Zürich. Kurz darauf musste er wegen einer schweren Verletzung ausgewechselt werden. Bild: Jürgen Posch

 


Marc Menzi, ein starker 1.Liga-Kaderspieler, verletzte sich einen Tag später gegen Chur. Er erlitt eine Meniskusverletzung und Bänderrisse. Bild: Jürgen Posch

 

 

 

 

 

 



  anmelden