SchenkAir
akkubatteriecenter
Laendlekicker
van Eck Verlag
sporteo

UEFA NATIONS LEAGUE: GEGEN ARMENIEN UND GIBRALTAR
30.08.2018 07:39


FÜR LIECHTENSTEINS AUSWAHL GEHT
ES UM DIE ERSTEN PUNKTE

 

Für die ersten zwei Spiele im Rahmen der UEFA Nations League hat Nationaltrainer Rene Pauritsch insgesamt 21 Spieler aufgeboten. Neben den bekannten Rücktritten von Peter Jehle und Franz Burgmeier fehlen der A-Nationalmannschaft weitere Spieler verletzungsbedingt. Dennoch ist Rene Pauritsch zuversichtlich, bei den Spielen in Armenien und zuhause gegen Gibraltar die ersten Punkte des neuen UEFA-Formats einfahren zu können.

 

Im Rahmen der UEFA Nations League 2018/19 trägt Liechtensteins Fussball A-Team die nächste Woche folgende Partien aus:

DO, 6. September um 20:00 Uhr Lokalzeit (18:00 Uhr in Liechtenstein) im Republican Stadium in Jerewan gegen Armenien und am

SO, 9. September um 20:45 Uhr im Rheinparkstadion in Vaduz gegen Gibraltar

 

A u f g e b o t

 

Nationaltrainer Rene Pauritsch hat folgende Spieler aufgeboten:

Tor: Büchel Benjamin, FC Vaduz; Hobi Thomas, VfB Hohenems, Lo Russo Lorenzo, FC Linth

Abwehr: Göppel Maximilian, FC Vaduz; Kaufmann Daniel FC Balzers; Malin Andreas, FC Dornbirn; Quintans Ivan, USV Eschen/Mauren; Rechsteiner Martin FC Balzers; Yildiz Seyhan FC Balzers.

Mittelfeld: Hasler Nicolas Chicago Fire; Meier Livio USV Eschen/Mauren; Polverino Michele FC Balzers; Sele Aron FC Vaduz; Sele Mathias FC Balzers; Wieser Sandro, FC Vaduz; Wolfinger Marco FC Balzers, Wolfinger Sandro USV Eschen/Mauren.

Sturm: Erne Philippe FC Balzers; Kieber Niklas USV Eschen/Mauren; Kühne Simon USV Eschen/Mauren, Salanovic Dennis FC Thun

Auf Abruf: Eberle Fabian FC Konolfingen; Gür Olcay FC Chur; Heeb Armando FC Chur; Hofer Jens FC Münsingen, Kaiser Dario FC Konolfingen; Flatz Vinzenz FC Konolfingen, Wolfinger Fabio FC Langenthal.

 

 

 
Liechtensteins Nationalcoach Rene Pauritsch erwartet - trotz Absenzen - Punkte in den nächsten zwei Fussball-Länderspielen.

 

 

 

  anmelden