SchenkAir
sporteo
akkubatteriecenter
van Eck Verlag
Wirtschaft zum Schützenhaus

Tour of Utah: BMC-Fahrer Bookwalter verliert Führung
03.08.2017 07:21

Doppelschlag von Britton am
Big Cottonwood Canyon

Die favorisierte BMC-Truppe bei der 13. Tour of Utah hat beim Bergzeitfahren der 3.  Etappe viel Zeit eingebüsst. Dabei verlor Brent Bookwalter die Gesamtführung, weil er als Bergspezialist keinen guten Zeitfahrtag erwischte.

Das 9 km lange Bergzeitfahren am Big Cottonwood Canyon im Mormonenstaat Utah gewann überraschend der Kanadier Rob Birtton (Rally Cycling). Er setzte sich auf der miserablen Strasse in einer Fahrzeit von 18:29 min. mit 23 Sekunden Vorsprung auf den Rumänen Serghei Tvetcov (Jelly Belly) durch. Rang drei ging an den US-Amerikaner Gavin Mannion (United Healthcare/+0:26).

Während Britton mit seinem zweiten Saisonsieg auch die Führung in der Gesamtwertung übernahm, war das favorisierte BMC-Team der Verlierer des Tages. Joey Rosskopf büßte auf Rang vier als bester des Teams wie Mannion 26 Sekunden ein. Kapitän Brent Bookwalter verlor auf Rang elf gar 46 Sekunden. Noch hat das schweiz./us-amerikanische BMC Team drei Tage Zeit den Rückschlag zu korrigieren.

In der Gesamtwertung führt Britton mit 26 Sekunden Vorsprung auf Mannion und 28 auf Tvetcov.

 

 

Tageswertung

1. Rob Britton (Rally Cycling)
2. Serghei Tvetcov (Jelly Belly) +0:13
3. Gavin Mannion (Untied Healthcare)+0:26
4. Joey Rosskopf (BMC) s.t.
5. Giulio Ciccone (Bardiani-CSF) +0:30

Gesamtwertung

1. Rob Britton (Rally Cycling)
2. Gavin Mannion (United Healthcare) +0:26
3. Serghei Tvetcov (Jelly Belly) +0:28

 


Die teils schlechte Strasse durch den Big Cottonwood Canyon, der gestern Teil des Bergzeitfahrens bei der 13. Utah-Rundfahrt war.  Bild: Lee Cohen.

 

 

 

 


  anmelden