SchenkAir
Chirurgie & Sport Dr. Schenk
creativemedia software solutions
USV Eschen Mauren
van Eck Verlag

Tour de France: Überraschungscoup des Leaders Alaphilippe
19.07.2019 20:32

 

Mit Zeitfahrsieg baut der Franzose
die Gesamtwertung aus  


Es war ein hektischer Freitag an der 106. Tour de France. Das Einzelzeitfahren sah einen Überraschungssieger, die Zeitfahrspezialisten hatten gegenüber den Klassementfahrern das Nachsehen und ein schwerer Sturz überschattete in der südfranzösischen Stadt Pau das Renngeschehen.

Mit Julian Alaphilippe gewann ein Radprofi, den man vorher nicht sosehr als Zeitfahrspezialist gekannt hat. Er wurde von den vielen Tausend Franzosen direkt zum Sieg getragen. Mit seinem Sieg baute der Franzose vor den noch zwei ausstehenden Pyrenäenetappen seine Führung weiter aus.

Alaphilippe setzte sich auf der 13. Etappe in Pau über 27,2 Kilometer in der Zeit von 35 Minuten mit 14 Sekunden Vorsprung gegenüber dem Briten Geraint Thomas durch. Mit 36 Sekunden Rückstand wurde der Belgier Thomas De Gendt Dritter vor dem zeitgleichen Kolumbianer Rigoberto Uran und dem Australier Richie Porte (+0:45).

Der Schweizer Stefan Küng wurde 17. Er handelte sich einen  Rückstand von 1:50 Minuten ein. Er kam zu Beginn des Rennens zu Fall, verletzte sich nur leicht, verlor aber viel Zeit.

Der Weltranglistenerste führt nun im Gesamtklassement mit 1:26 Sekunden Vorsprung gegenüber Titelverteidiger Thomas. Neuer Dritter ist der Niederländer Steven Kruijswijk, der im Zeitfahren zeitgleich mit Porte Sechster wurde. 

 

Schwerer Sturz von Wout Van Art

Überschattet wurde das Zeitfahren von Wout Van Aertschwerem Sturz, bei dem sich der Belgier eine tiefe Fleischwunde am Oberschenkel zuzog. Auch Maximilian Schachmann  kam in derselben Kurve zu Fall, konnte das Rennen aber fortsetzenVan Aert wurde in ein Spital transportiert.

 

Tageswertung:
1. Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step) 35:00
2. Geraint Thomas (Ineos) +0:14 
3. Thomas De Gendt (Lotto Soudal) +0:36
4. Rigoberto Uran (EF Education First) s.t.
5. Richie Porte (Trek - Segafredo) +0:45 
6. Steven Kruijswijk (Jumbo - Visma) s.t.
7. Thibaut Pinot (Groupama - FDJ) +0:49
8. Kasper Asgreen (Deceuninck - Quick-Step) +0:52
9. Enric Mas (Deceuninck - Quick-Step) +0:58
10. Joey Rosskopf (CCC Team) +1:01

Gesamtwertung:
1. Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step) 
2. Geraint Thomas (Ineos) +1:26
3. Steven Kruijswijk (Jumbo - Visma) +2:12
4. Enric Mas (Deceuninck - Quick-Step) +2:44
5. Egan Bernal (Ineos) +2:52
6. Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) +3:04
7. Thibaut Pinot (Groupama - FDJ) +3:22
8. Rigoberto Uran (EF Education First) +3:54
9. Nairo Quintana (Movistar) +3:55
10. Adam Yates (Mitchelton - Scott) +s.t.

Punktewertung:
1. Peter Sagan (Bora - hansgrohe)

Bergwertung:
1. Tim Wellens (Lotto Soudal)

Nachwuchswertung:
1. Enric Mas (Deceuninck - Quick-Step)

Teamwertung:
1. Trek - Segafredo

 

 

Julian Alaphilippe hat das Zeitfahren der 106. Tour de France gewonnen und die Gesamtführung ausgebaut.

 

 

 

 

  anmelden