SchenkAir
Wirtschaft zum Schützenhaus
van Eck Verlag
akkubatteriecenter
CONCORDIA

TdS-Überraschungssieg: Lampaert feiert Zeitfahrsieg
22.06.2019 18:32


Bernal verteidigt Gelb, Rohan Dennis und
Stefan Küng nur auf Rang 6 bzw.7

 

Der Überraschungssieger des 19,2 km langen Einzelzeitfahrens der Tour de Suisse in Goms/Oberwallis heisst Yves Lampaert. Der Belgier benötigte für den technisch sehr anspruchsvollen Parcours 21:58 Minuten und verwies damit den Dänen Kaspar Asgreen um fünf Sekunden Rückstand auf Rang zwei und dessen Landsmann Sören Kragh Andersen mit zehn Sekunden Rückstand auf den dritten Platz.

Zeitfahr-Weltmeister Rohan Dennis der am vergangenen Sonntag noch das neun Kilometer lange Auftaktzeitfahren in Langnau im Emmental gewonnen hatte, musste sich mit 19 Rückstand mit Platz sechs zufriedengeben und schaffte es auch nicht, Egan Bernal das Gelbe Trikot abzunehmen. Der Gesamtführende aus Kolumbien nämlich war nur 37 Sekunden langsamer als Lampaert und führt die Rundfahrt vor der Schlussetappe am Sonntag somit um 23 Sekunden vor Dennis an.

Lokalmatador Stefan Küng fuhr mit 20 Sekunden Rückstand auf Lampaert auf den siebten Platz. Der Thurgauer verlor 20 Sekunden auf den Tagessieger.


Tagesergebnis

1. Yves Lampaert (Deceuninck - Quick-Step) 21:58 Minuten
2. Kasper Asgreen (Deceuninck - Quick-Step) + 0:05
3. Sören Kragh Andersen (Sunweb) + 0:10
4. Tom Scully (EF Education First) + 0:13
5. Patrick Bevin (CCC) + 0:13
6. Rohan Dennis (Bahrain - Merida) + 0:19
7. Stefan Küng (Groupama - FDJ) + 0:20

8. Benjamin Thomas (Groupama - FDJ) + 0:32
9. Nikias Arndt (Sunweb) + 0:34
10. Matteo Trentin (Mitchelton - Scott) + 0:36

 

Gesamtwertung

1. Egan Bernal (Ineos) 24:40:24 Stunden
2. Rohan Dennis (Bahrain - Merida) + 0:22 Minuten
3. Patrick Konrad (Bora - Hansgrohe) + 1:46
4. Tiesj Benoot (Lotto Soudal) + 1:54
5. Jan Hirt (Astana) + 1:55
6. Enric Mas (Deceuninck - Quick-Step) + 2:43
7. Simon Spilak (Katusha - Alpecin) + 2:53
8. Domenico Pozzovivo (Bahrain - Merida) + 2:56
9. Carlos Betancur (Movistar) + 3:17
10. Nicholas Roche (Sunweb) s.t.

 

 


Dank eines sehr guten Einzelzeitfahrens verteidigte Egan Bernal das Gelbe Trikot des Gesamtführenden und steigt als grosser Favorit für den Gesamtsieg in die morgige schwere Bergetappe, die die Tour de Suisse abschliessen wird.

 

 


 

  anmelden