SchenkAir
sporteo
creativemedia software solutions
sportlich.li - Sportangebot in Liechtenstein
Wirtschaft zum Schützenhaus

TdS: Pozzovivo gewinnt Königsetappe in La Punt
15.06.2017 18:16

Caruso verliert Gelbes Triktot um
Hundertstelssekunden

 

Die 6. Etappe der Tour de  Suisse, die Königsetappe über den gefürchteten Albula-Pass, brachte keine allzu grossen Veränderungen im Gesamtklassement, ausser dass Domenico Pozzovivo (Ag2r) mit dem bisherigen Leader Damiano Caruso (BMC) den Platz getauscht hat. Beide sind jetzt zeitgleich an der Spitze.

Dass der gute Bergkletterer Pozzovivo in Gelb die morgige zweite schwere Bergetappe mit Ankunft auf dem Rettenbachgletscher in Sölden /Österreich in  Angriff nehmen kann, verdankt er seinem Sieg und den zehn Bonussekunden. Die Königsetappe führte von Locarno über 167 km über den San Bernardino Pass und über den Albula Pass nach La Punt. Dort kam Pozzovivo als Solist mit vier Sekunden Vorsprung auf eine dreiköpfigen Verfolgergruppe mit dem Schweizer Mathias Frank (Ag2r) an.

Hinter Pozzovivo gewann der Portugiese Rui Costa (UAE Team Emirates) den Sprint der Verfolger vor dem Spanier Ion Izaguirre (Bahrain-Merida) und dem Schweizer Mathias Frank (Ag2r).

 

Tageswertung:


1. Domenico Pozzovivo (Ag2r)
2. Rui Costa (UAE Team Emirates) +0:04
3. Ion Izaguirre (Bahrain Merida) s.t.
4. Mathias Frank (Ag2r)
5. Simon Spilak (Katusha-Alpecin) +0:12
6. Steven Kruijwijk (LottoNL-Jumbo)
7. Damiano Caruso (BMC) +0:15
8. Pello Bilbao (Astana) +0:18
9. Marc Soler (Movistar) s.t.
10. Michael Woods (Cannondale Drapac)

 

Gesamtwertung

1. Domenico Pozzovivo (Ag2r)
2. Damiano Caruso (BMC) s.t.
3. Steven Kruijswijk (LottoNL-Jumbo) +0:13
4. Simon Spilak (Katusha-Alpecin) +0:22
5. Mathias Frank (Ag2r) +0:23

 


Pozzovivo Domenico (Ag2r) gewann die Königsetappe der
Tour de Suisse und ist neuer Leader. Bild: Alchetron.

 

 

 

  anmelden