SchenkAir
van Eck Verlag
CONCORDIA
akkubatteriecenter
creativemedia software solutions

TdF: 6. Etappe - Kittel Sprintsieger in Troyes
06.07.2017 19:03

Démare und Greipel geschlagen


Der deutsche Sprintstar Marcel Kittel (Quick-Step Floors) hat die 6. Etappe der 104. Tour de France für sich entschieden und bereits seinen zweiten  Tagessieg an der diesjährigen Tour eingefahren. Er setzte sich am Donnerstag nach 216 km von Vesoul nach Troyes im Massensprint vor dem Franzosen Arnaud Démare (FDJ) und seinem Landsmann André Greipel (Lotto Soudal) durch.  Die Gegner hatten keine Chance ihn heute zu schlagen.

Der Brite Chris Froome (Sky) verlebte mehr oder weniger einen geruhsamen Tag und verteidigte problemlos sein Gelbes Trikot des Gesamtführenden. Er liegt weiterhin mit zwölf Sekundenvor Geraint Thomas (Sky) und 14 vor dem Italiener Fabio Aru (Astana).

Démare bleibt im Grünen Trikot des punktbesten Fahrers. Kittel verkürzte als Zweitplatzierter seinen Rückstand auf jetzt noch 27 Zähler. Der Italiener Fabio Aru (Astana) führt die Bergwertung an, Simon Yates (Orica-Scott) ist bester Jungprofi, Sky bleibt unverändert bestes Team vor BMC.

 

Tageswertung

1. Marcel Kittel (Quick-Step Floors)
2. Arnaud Démare (FDJ) s.t.
3. André Greipel (Lotto Soudal)
4. Alexander Kristoff (Katusha-Alpecin)
5. Nacer Bouhanni (Cofidis)
6. Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo)
7. Michael Matthews (Sunweb)
8. Daniel Mclay (Fortueno-Oscaro)
9. Rüdiger Selig (Bora-hansgrohe)
10. John Degenkolb (Trek-Segafredo)

 

Gesamtwertung

1. Chris Froome (Sky)
2. Geraint Thomas (Sky) +0:12
3. Fabio Aru (Astana) +0:14
4. Daniel Martin (Quick-Step Floors) +0:25
5. Richie Porte (BMC) +0:39
6. Simon Yates (Orica-Scott) +0:43
7. Romain Bardet (Ag2R) +0:47
8. Alberto Contador (Trek-Segafredo) +0:52
9. Nairo Quintana (Movistar) +0:54
10. Rafal Majka (Bora-hansgrohe) +1:01

 

Punktewertung:
1. Arnaud Démare (FDJ)

Bergwertung:
1. Fabio Aru (Astana)

Nachwuchswertung:
1. Simon Yates (Orica-Scott)

Teamwertung:
1. Sky

 

 


Marcel Kittel gewinnt die 6. Etappe im Sprint. Es ist seine zweite an der 104. Tour de France.

 

 

 

 

 

 

 

  anmelden