SchenkAir
Radio Liechtenstein
Elkuch
CONCORDIA
van Eck Verlag

Super League: BASEL NICHT KONZENTRIERT
28.07.2019 09:30


Der FC St. Gallen kann sich über 2:1-Erfolg freuen



Auch wenn der Start des FC St. Gallen mit einer 2:0-Heimniederlage vor einer Woche gegen Luzern misslang, machte er es beim Altmeister Basel in der St. Jakob-Arena am Samstag besser. Die Espen feierten – wie schon vor einem Jahr – einen verdienten 2:1-Erfolg. Zweifacher Torschütze der St. Galler im Jakobspark war Itten.

St. Gallen zeigte eine Leistung mit Herz, Leidenschaft, Tempo und hervorragendes Zweikampfverhalten. Die Basler waren mit den Gedanken bereits beim Champions League Qualifikationsspiel am Donnerstag gegen PSV Eindhoven. Dieses endete bekanntlich vor wenigen Tagen mit einem Superauftritt der Bebbis trotz einer 3:2-Niederlage, welche alle Optionen fürs Rückspiel offen lässt.

Im Tagesgeschäft, der Super League, scheinen die Basler noch nicht ganz angekommen zu sein. Diese Doppelbelastung machen alle grossen Mannschaften mit, auch der FCB. Allerdings wäre es nicht korrekt, die Niederlage einzig diesem Umstand zuzuschreiben. Der FC St. Gallen zeigte – wie bereits kurz erwähnt – eine starke Leistung und strebte den Sieg offenbar mehr an als die Basler. An der Pressekonferenz sagte der Basel-Trainer Koller, er nehme die Niederlage auf seine Kappe. Er hätte gemeint, sein Team sei schon ein wenig weit, der eine oder andere Wechsel sei einer zu viel gewesen. So standen einige Stammspieler erst gar nicht im Aufgebot (Stocker, Balanta, Widmer), einige sassen zuerst einmal auf der Ersatzbank (Frei, Zuffi, Van Wolfswinkel, Ajeti). Er habe die Situation unterschätzt, aber die Entscheide seien mit der medizinischen Abteilung abgesprochen gewesen. Denn man dürfe nicht vergessen so Koller, dass ein Spiel wie in Eindhoven bei diesen hohen Temperaturen an die Substanz der Akteure gehe.

 

 


Der FC Basel musste gegen St. Gallen eine 2:1-Heimniederlage hinnehmen.

 

 

 

Super League
(2.Runde)


FC Basel – FC St.Gallen 1:2
Servette FC – FC Sion 0:0

 

SO 16:00 Lugano – Thun
SO 16:00 Luzern – FC Zürch
SO 16:00 Xamax – YB

 

TABELLE

 

RANG

 

TEAM

SPIELE

S

U

N

TORE

+/-

PUNKTE

1

 

LUG

1

1

0

0

4:0

+4

3

2

 

BAS

2

1

0

1

5:3

+2

3

3

 

LUZ

1

1

0

0

2:0

+2

3

4

 

SG

2

1

0

1

2:3

-1

3

5

 

SFC

2

0

2

0

1:1

+0

2

6

 

XAM

1

0

1

0

2:2

+0

1

7

 

THU

1

0

1

0

2:2

+0

1

8

 

YB

1

0

1

0

1:1

+0

1

9

 

SIO

2

0

1

1

1:4

-3

1

10

 

FCZ

1

0

0

1

0:4

-4

0

 

 

 

  anmelden