SchenkAir
Laendlekicker
van Eck Verlag
sportlich.li - Sportangebot in Liechtenstein
Wirtschaft zum Schützenhaus

Stefan Küng nach Zeitfahrsieg in Führung
14.08.2018 23:40

 

Der Schweizer war der stärkste Zeitfahrer
im Feld und ist nun Gesamterster

 

Der 24jährige Schweizer Radprofi Stefan Küng mit liechtensteinischen Wurzeln hat im niederländischen Venray das Einzelzeitfahren am zweiten Tag der BinckBank Tour gewonnen.

Küng setzte sich nach 12,7 topfebenen Km in 14:11 Minuten deutlich vor dem frisch gebackenen Europameister Victor Campenaerts (Lotto Soudal/ plus 14 Sekunden) aus Belgien und dem Dänen Sören Kragh Andersen (Sunweb/plus 15 Sekunden) durch. Stefan Küng ist dank der Bonussekunden neuer Spitzenreiter in der Gesamtwertung.

Als bester Deutscher fuhr Maximilian Schachmann (Quick-Step Floors) mit 19 Sekunden Rückstand auf den Tagesschnellsten auf den fünften Platz. Vor ihm landete noch Andersens australischer Teamkollege Michael Matthews, der 15 Sekunden Rückstand mit ins Ziel brachte.

Marcel Kittel (Katusha-Alpecin), der zum Auftakt im Sprint Zweiter geworden war und daher mit etwas Vorsprung auf die Spezialisten ins Zeitfahren ging, verlor 44 Sekunden auf Küng und wurde 36. im Tagesklassement.


Tagesergebnis

1. Stefan Küng (BMC) 14:11 Minuten
2. Victor Campenaerts (Lotto Soudal) + 0:14
3. Sören Kragh Andersen (Sunweb) + 0:15
4. Michael Matthews (Sunweb) + 0:15
5. Maximilian Schachmann (Quick-Step Floors) + 0:19
6. Alex Dowsett (Katusha-Alpecin) + 0:19
7. Luke Durbridge (Mitchelton Scott) + 0:20
8. Miles Scotson (BMC) + 0:22
9. Maciej Bodnar (Bora-hansgrohe) + 0:23
10. Yves Lampaert (Quick-Step Floors) + 0:23

 

Gesamtwertung

1. Stefan Küng (BMC) 4:15:11 Stunden
2. Victor Campenaerts (Lotto Soudal) + 0:14 Minuten
3. Sören Kragh Andersen (Sunweb) + 0:15
4. Michael Matthews (Sunweb) + 0:15

5. Maximilian Schachmann (Quick-Step Floors) + 0:19

 

 


Stefan Küng (CH, BMC) gewinnt die 2. Etappe der BinckBank Tour und übenimmt die Führung in der Gesamtklassement.

 

 

 

 

 

 

 

  anmelden