SchenkAir
Chirurgie & Sport Dr. Schenk
Radio Liechtenstein
Wirtschaft zum Schützenhaus
van Eck Verlag

Stark: USV fügt Leader Bellinzona erste Heimniederlage der Saison zu
14.04.2018 20:21


Nach 4:1-Rückstand drehte der USV im
Tessin das Spiel zu einem 4:5-Sieg!

 

 

Solche Spiele sieht man selten. Neun Tore, der Erste gegen den Letzten in der Tabelle, Spektakel pur und das alles auf einem hohen Niveau. Dass es am Ende zu einem überraschenden 4:5-Sieg kam, war in erster Linie dem Kampfgeist und der drohenden Niederlage zuzuschreiben, denn die Liechtensteiner lagen bereits 4:1 zurück.

Hinzu kam die Effizienz des USV, vor allem die beiden Stürmer Bärtsch und Pola waren kaum zu bremsen. Die beiden Bündner im Dress des USV können allein eine ganze Mannschaft aufmischen, wenn man sie gemeinsam spielen lässt!!

In der Pause stand die Partie 3:1 und als nach knapp einer Stunde das 4:1 für Bellinzona fiel, gab niemand mehr einen Pfifferling auf die USV-Mannschaft. Vermutlich im Rausche des Sieges liessen die Gastgeber etwas nach und so machte sich nach dem Anschlusstreffer von Bärtsch in der 82.Minute durch Foulpenalty so etwas wie eine Aufbruchstimmung breit. Trainer Regtop feierte seine Mannen an und peitschte sie nach vorne. Und siehe da. Plötzlich lief es wie am Schnürchen. Pola schlug zweimal zu und als Bärtsch in der Overtime noch den Siegestreffer markierte, kannte die Freude im USV-Lager keine Grenzen mehr. Der USV hat hier etwas zuwege gebracht, das man in dieser Liga nur sehr selten vorgesetzt bekommt.

Damit hat der USV den Anschluss an die Mit-Konkurrenten im Kampf gegen den  Abstieg halten können und die letzten sechs Spiele werden sehr spannend.

 

Telegramm

Stadion: Stadio Comunale, Bellinzona
Zuschauer: 450
USV Eschen/Mauren: Antic, Schmid (79.Kieber), Martinovic, Quintans, Thöni, Peters, Kavcic, Baumann (64.
Kühne), Wolfinger, Giger (63.Pola), Bärtsch.
Ergänzungsspieler:
Wehinger (Tor), Kieber, Kühne, Menzi, Pola,
Stevic. Trainer:  Erik Regtop,
Abwesend: Knuth, Fässler, Benbali, Sele, Schatzmann (alle verletzt), Willi Manuel (Sperre).
Tore: 15.min. 1:0 Stojanov, 17.min. 2:0 Sergi, 25.min. 2:1 Bärtsch, 35.min. 3:1 Sergi, 57.min.
4:1 Magnetti, 83.min. 4:2 (Pen.) Bärtsch, 86.min. 4:3 Pola, 89.min. 4:4 Pola, 93.min. 4:5 Bärtsch.
Verwarnungen: 1 gelbe für USV, 2 gelbe für Bellinzona

 

 


Der USV gewann als bisher einziges Team der Saison im  Stade Comunale in Bellinzona gegen die AS Bellinzona 4:5.Die TReffer erzielten Bärtsch (3) und Pola (2). Der USV zeigte die beste Saisonleistung dank immensem Einsatz und Siegeswillen. Bild: Jürgen Posch

 

 

 

 

.Erste Liga - Gruppe 3

Sa 14.04.2018

SV Höngg-FC Gossau  4:0

FC Balzers-FC Kosova  3:1

FC Wettswil-Bonstetten-FC Mendrisio 2:0

FC Tuggen-FC Winterthur II   1 :2

FC Thalwil-FC Red Star ZH   0:1

AC Bellinzona-USV Eschen/Mauren   4:5

 

So 15.04.2018

16:00 FC St. Gallen 1879 II- FC Seuzach

 

 

 

. Erste Liga - Gruppe 3

Sa 14.04.2018

SV Höngg-FC Gossau  4:0

FC Balzers-FC Kosova  3:1

FC Wettswil-Bonstetten-FC Mendrisio 2:0

FC Tuggen-FC Winterthur II   1 :2

FC Thalwil-FC Red Star ZH   0:1

AC Bellinzona-USV Eschen/Mauren   4:5

 

So 15.04.2018

16:00 FC St. Gallen 1879 II- FC Seuzach

 

 

 

TABELLE

1.

AC Bellinzona

20

16

2

2

54

:

23

50

 

2.

FC Gossau

20

10

3

7

44

:

36

33

 

3.

FC Thalwil

20

9

6

5

29

:

23

33

 

4.

FC Red Star ZH

20

9

6

5

36

:

34

33

 

5.

FC Mendrisio

20

7

7

6

22

:

22

28

 

6.

FC Kosova

20

7

4

9

30

:

32

25

 

7.

FC Winterthur II

20

7

4

9

41

:

44

25

 

8.

SV Höngg

20

7

3

10

33

:

32

24

 

9.

FC Tuggen

20

6

6

8

33

:

37

24

 

10.

FC Wettswil-Bonstetten

20

7

3

10

25

:

33

24

 

11.

FC Seuzach

19

6

5

8

32

:

40

23

 

12.

FC Balzers

20

7

2

11

21

:

34

23

 

13.

USV Eschen/Mauren

20

5

6

9

27

:

34

21

 

14.

FC St. Gallen 1879 II

19

5

5

9

32

:

35

20

 

 

 

  anmelden