SchenkAir
sportlich.li - Sportangebot in Liechtenstein
Radio Liechtenstein
USV Eschen Mauren
Mercedes-Benz Team Weilenmann

Spitzenreiter Rapid Wien zu Gast in Altach
19.04.2019 19:35

 

Beide Teams in Hochform

Der SCR Altach erwartet mit dem SK Rapid den klaren Favoriten der Qualifikations-Gruppe vor eigenem Anhang in der Cashpoint-Arena. Es wird allgemein ein enges Spiel erwartet, weil beide Teams sehr stark (ohne Niederlage) in die Quali gestartet sind.

Seit Neo-Trainer Alex Pastoor das Zepter in Altach übernommen hat, läuft es bei den Vorarlbergern wieder rund. Aus den letzten drei Spielen holten die Altacher 2 Siege und 1 Remis.

Dazu Rapid-Trainer Didi Kühbauer: "Nachdem wir in den letzten Wochen wirklich starke Spiele absolviert haben, steht uns jetzt ein Gegner bevor, der auch gut in Schuss ist. Mit dem neuen Trainer Alex Pastoor sind die Altacher ungeschlagen, daher sind wir gewarnt, reisen aber natürlich trotzdem nach Vorarlberg um auch dieses Spiel zu gewinnen. Altach ist gut drauf, aber auch meine Mannschaft hat durch die bisherigen guten Leistungen genug Selbstvertrauen getankt", sagt ein selbstbewusster Rapid-Trainer.

 

Seit 2015 wartet Rapid auf ein Sieg in Altach

Altach gilt aber in gewisser Weise als Angstgegner der Wiener. Die letzten sieben Spiele im Ländle konnte Rapid nicht gewinnen.


Der SCR Altach empfängt am Karsamstag den Spitzenreiter der Qualifikationsrunde Rapid Wien in der Cashpoint Arena in Altach. Im Bild(l) Gehbauer von Altach.

 

  anmelden