SchenkAir
Wirtschaft zum Schützenhaus
USV Eschen Mauren
Mercedes-Benz Team Weilenmann
sporteo

Spitzenfussball: Ein Auswärts -und ein Heimsieg
12.03.2018 18:06

Siege der U15 und der U16 im Schweizer
Junioren Spitzenfussball

 

Vier Teams des LVF standen am Wochenende im Meisterschaftseinsatz. Dabei gab es zwei Siege und zwei Niederlagen.

 

FE14

GC Rapperswil Jona Obersee – Team Liechtenstein 6:4

Liechtenstein: Frommelt, Ackermann (31. Meier), Caglar (80. Ackermann), Ismaili, Jäger, Duric (31. Suljejmani), Gerner (31. Wachter), Schlegel (61. Gerner), Ajvazi (61. Zünd), Rizzut, Zünd (31. Oliveira)

Tore: 13. 1:0, 14. 2:0, 21. 3:0, 24. 4:0, 27. 4:1 Rizzuti, 36. 4:2 Rizzuti, 40. 4:3 Ismaili, 42. 5:3, 55. 6:3, 70. 6:4 Meier

Im zweiten Meisterschaftsspie der Rückrunde verliert die Liechtensteiner FE14 gegen das Team aus Rapperswil mit 6:4. Spielentscheidend war das erste Drittel, in welchem das Heimteam zwischenzeitlich mit vier Toren Vorsprung führte. Im Mittel-Drittel kamen die Gäste aus dem Fürstentum zwar bis auf ein Tor heran, konnten aber aufgrund fehlender Effizienz das Spiel im letzten Drittel nicht für sich entscheiden.  

 

U15

Team Rheintal-Bodensee – Team Liechtenstein 3:7

 

Liechtenstein: Strunk, Ziörjen, Capozzi, Weber, Kepenyes (75. Schädler), Jahiu (64. Adejumo), Clasadonte, Kranz, Spasojevic, Beck, Kindle,

Tore: 3. 0:1 Clasadonte, 25. 0:2 Clasadonte, 32. 1:2, 49. 1:3 Beck, 53. 1:4 Jahiu, 70. 1:5 Spasojevic, 77. 1:6 Adejumo, 82.  1:7 Clasadonte, 84. 2:7, 88. 3:7

Die ersten zehn Minuten spielte die Gästemannschaft frech nach vorne und liess den Ball laufen. Danach verflachte das Spiel. Am Ende der ersten Halbzeit kamen die Gastgeber zu guten Tormöglichkeiten. In der zweiten Halbzeit spielten die Liechtensteiner ein starkes Spiel mit vielen Toren und konnten die Partie dadurch für sich entscheiden.

 


Das U15-Team des LFV siegte auswärts beim Team Rheintal-Bodensee hoch mit 3:7 Toren. Dabei erzielte Clasadonte drei Treffer.

 

 

U16
Team Liechtenstein – FC Rapperswil-Jona 1:0

Liechtenstein: Foser, Hasler, Jäger, Hoti, Oberer (59. Tschupp), Leka, Lüchinger, Forrer, Ismaili (59. Behluli), Sokoli, Schreiber (85. Netzer)

Tore: 69. 1:0 Schreiber

Die U16 des LFV gewinnt das erstes Meisterschaftsspiel in der Rückrunde dank einer starken Teamleistung mit 1:0. Im ersten Durchgang drehten die Gastgeber auf und erspielten sich zahlreiche Torchancen. Das erlösende und völlig verdiente 1:0 für die Liechtensteiner gelang in der 69. Minute. Im Anschluss konnte keine Vorentscheidung erzwungen werden und das Spiel blieb aus Liechtensteiner Sicht unnötig spannend. Dank der starken Defensivleistung musste kein Gegentor hingenommen werden und das Heimteam fuhr den verdienten Sieg ein.

 

U18
Team Thun/Oberland U18 - Team Liechtenstein U18 3:0

Liechtenstein: Vanoni, Stähli, Unterrainer, Hilti, Salanovic (Ducak), Berry, Bibaj, Aliji (ab 46. Topalli), Gomes do Nascimento (69 Tahiri); Frick, Saglam

Tore: 36. 1:0, 45. 2:0, 75. 3:0

Gegen den bis anhin besten Gegner musste die U18 des LFV eine klare Niederlage hinnehmen. 36 Minuten lang hielt der Abwehrblock, doch dann setzte sich die Qualität der Berner Oberländer durch. In der Offensive besassen die Gäste aus Liechtenstein zu wenig Durchschlagskraft, um die Berner Oberländer in Bedrängnis zu bringen. Das Heimteam war deutlich stärker als die Gäste aus dem Fürstentum.

 

 

 

 

 




 

 

  anmelden