SchenkAir
Laendlekicker
Chirurgie & Sport Dr. Schenk
USV Eschen Mauren
CONCORDIA

Spengler-Cup: Davos mit schwachem Mitteldrittel
29.12.2017 10:59

 

 

4:1 (0:1-3:0,1:0)-Niederlage
gegen Team Canada


Das Startdrittel zwischen dem Ausrichter HC Davos und dem Team Canada vor ausverkauftem Haus war packend und über alle Massen spannend. Die grosse Frage: kann der verstärkte HCD gegen das Team Canada gewinnen und den Gruppensieg davontragen?

Lange schaute es danach aus. Die Bündner gingen in der 14. Minute durch Lofquist gar in Führung und hatte danach einige gute Szenen das Resultat zu ihren Gunsten auszubauen.

Schwaches Mitteldrittel

Doch dann kam der Blackout. Im Mitteldrittel traute man seinen Augen nicht. War das der HCD von vorhin? Das Tempo war abhanden gekommen, die Intensität der Canadier wurde immer präsenter. Innerhalb dieses zweiten Drittels erzielten die kampferprobten und kämpferischen Gegner drei Treffer und so hiess es nach vierzig gespielten Minuten 3:1. Man fragte sich, was ist bloss mit den Davosern los?

Das Aufbäumen der Davoser im Schlussdrittel, angeführt von Dino Wieser, kam zu spät. Die Bündner versiebten zwar gleich mehrere ausgezeichnete Chancen zum Anschlusstreffer, aber sie brachten nichts mehr zustande, selbst in doppelter Überzahl blieb ihnen ein Treffer verwehrt. Als Paenteau in der 56.min. das 4:1 markierte, war alles gelaufen.

Kommt es zur Begegnung HCD - Schweizer Auswahl?

Wegen der Niederlage trifft der HCD schon heute im Viertelfinale auf Hämeenliina. Sollten de Bündner diese Partie gewinnen, kommt es am Samstagabend im Halbfinal zur ganz speziellen Begegnung zwischen dem Schweizer Nationalteam und dem HC Davos. Was für Aussichten.

 

Telegramm:

Stadion: Vaillant Arena, Davos
Zuschauer: 6300 (ausverkauft)
Schiedsrichter: Lemelin/Salonen (USA/Fi), Fluri/Kaderli (Sz).
Tore: 14. Lofquist (Nygren, Sallinen/Ausschluss Kelly) 0:1. 29. Ebbett (Sikura, Hickey) 1:1. 31. Ebbett (Boychuk, Thomas/Ausschluss Schneeberger) 2:1. 39. Boychuk (Noreau, D'Agostini/Ausschluss Dino Wieser) 3:1. 56. Parenteau (McIntyre) 4:1.Strafen: 7mal 2 Minuten gegen Team Canada, 3mal 2 Minuten gegen Davos.
Team Canada: Poulin; Noreau, Bartley; Hickey, Goloubef; Schultz, Davies; Petschenig; Raymond, Kelly, Thomas; Boychuk, Ebbett, Sikura; McIntyre, Parenteau, Lapierre; Hamilton, McClement, Evans, D‘Agostini.
HC Davos:
Senn; Schneeberger, Paschoud; Lofquist, Nygren; Aeschlimann, Du Bois; Heldner, Jung; Ambühl, Sciaroni, Corvi; Kousal, Morin, Sallinen; Little, Simion, Buck; Kessler, Dino Wieser, Johansson.

 


 
Der HC Davos vor dem Spiel gegen das Team Canada (vorne rechts, Dino Wieser). Bild: Eqimages ch., Zürich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  anmelden