SchenkAir
sporteo
Radio Liechtenstein
USV Eschen Mauren
akkubatteriecenter

Skifliegen: Ammann auf dem Podest
13.01.2018 18:43


Bestes Saisonergebnis für den Schweizer
beim Skiflug-Bewerb am Kulm

 

 


Simon Ammann gelingt der Sprung aufs Podest. Er schafft beim Skifliegen am Kulm erstmals seit drei Jahren wieder unter die ersten Drei zu kommen. Foto: Keystone.ch

 

Der Toggenburger Simon Ammann scheint gerade wieder für die Olympischen Winterspiele in einem Monat parat zu sein. Beim ersten Weltcup-Skifliegen gelingt Ammann in Tauplitz/Bad Mitterndorf (Oe) ein echter Befreiungsschlag. Am Kulm zeigt sich der Schweizer in Topform und fliegt erstmals seit drei Jahren wieder aufs Treppchen.

Er erreichte nicht nur den lang ersehnten Topten-Platz - den ersten seit März 2016 -, sondern durfte sich nach Flügen auf 218 und 227,5 m freuen.

Am 10. März 2015, zwei Monate nach seinem schweren Sturz an der Vierschanzentournee in Bischofshofen, war der 36-jährige Toggenburger im finnischen Kuopio letztmals unter die ersten drei gesprungen. Sein vor diesem Wochenende bestes Saisonresultat war ein 11. Rang im zweiten Springen von Engelberg gewesen.

 

Norweger feiern Doppelsieg

Der Sieg ging an Andreas Stjernen, der bereits bei Halbzeit in Führung gelegen hatte. Der Norweger feierte mit 29 Jahren seinen ersten Weltcup-Erfolg und verwies seinen Landsmann Daniel-André Tande um 2,5 Punkte auf Rang 2. Tande erzielte mit 240,5 m die Tagesbestweite und stiess im Finaldurchgang vom 7. Platz nach vorne.

Am Sonntag findet in Tauplitz am Kulm ein weiterer Skiflug-Wettkampf stattQuelle: sport.ch

 

 

 

 

 

  anmelden