SchenkAir
Mercedes-Benz Team Weilenmann
van Eck Verlag
Elkuch
Laendlekicker

Sehr gute Leistung unserer U21 gegen die Schweiz
10.10.2017 19:52

 

U-21-EQ-Qualifikation

Liechtenstein – Schweiz  0:2 (0:1)

 

 

Telegramm:

Stadion: Rheinparkstadion Vaduz
Schiedsrichter: Denis Scherbakov
Zuschauer: 400
Schweiz U21: Kobel, Rüegg (64.Stettler), Lauper, Zesiger, Garcia, Haas, Grgic (87.Schmid), Itten, Sow, Spielmann (90.De Oliveira), Ajeti
Liechtenstein U21: Majer, Seemann, Quaderer, Hofer, Mikus, Ritter, Haas, Meier, Eidenbenz (59.Vogt B.), Wolfinger (90.Grünenfelder), Kardesoglu (77.Marxer)
Tore: 33.min. 0:1 Spielmann, 51.min. 0:2 Spielmann, 

 

 

Erwartungsgemäss verliert Liechtensteins U21-Team gegen die Alterskollegen aus der Schweiz mit 0:2 Toren. Dabei hinterliess das Team von Fuchsbichler einen recht starken Eindruck. Nur in der Anfangsphase waren die Schweizer drückendend überlegen. Trotzdem kamen sie zu vielen Chancen, besonders in der 1. Halbzeit.

Der hervorragend disponierte Liechtensteiner Schlussmann Majer verhinderte Schlimmeres. Doch in der 33.min. war es dann aber soweit. Stürmerstar Spielmann steigt bei einem Flankenball am höchsten und nickt den Ball unhaltbar zur Führung ein. Der Druck liess je länger das Spiel dauerte nach und Liechtenstein kam zu der einen oder anderen Chance.

 Die erste richtige Chance nach dem Pausentee gehörte der Liechtensteiner Elf. Der einzige gefährliche Stürmer Ridvan Kardesoglu legt Livio Meier auf, sein Bombenschuss zischt scharf am Schweizer Tor vorbei. Praktisch im Gegenzug kassiert unsere Elf aus dem Nichts heraus das 0:2 wiederum durch Spielmann, der einen Abpraller, der ihm vor die Füsse landet, ins leere Tor schiebt. Das war ein Geschenk. Dann bekommt Kardesoglu nochmals eine Chance. Er erläuft sich einen langen Ball und haut einfach drauf. Der Ball geht knapp am Schweizer Tor vorbei. In der 83.min. zeigt Goali Claudio Majer nochmals seine Qualitäten, indem er einen Schuss von Garcia abwehrt. Die Schweizer lassen es auslaufen, die Liechtensteiner sind konditionell fertig, denn sie haben sich gegen eine der besten U19-Teams von Europa komplett verausgabt und sehr gut verkauft.

 

 

 
Liechtensteins U21-Team verlor gegen die Schweiz 0:2, hinterliess aber einen starken Eindruck.

  anmelden