SchenkAir
Laendlekicker
Wirtschaft zum Schützenhaus
Radio Liechtenstein
van Eck Verlag

Schöner Erfolg für Liechtensteins Nati gegen Finnland
08.06.2017 07:35

Achtbares 1:1 in Finnland- Torschütze Hasler


Mit einer kämpferischen und taktischen Meisterleistung gelang der Liechtensteiner A-Auswahl in Finnland mit dem 1:1 ein grosser Achtungserfolg. Es war mehr als ein Erfolgserlebnis für die in punkto Siegen nicht gerade verwöhnte Liechtensteiner Mannschaft.

 


Haser gelingt hier in der 62.min. der Ausgleich gegen Finnland.

 

Und so freuten sich die Liechtensteiner und die kleine Fangruppe über das 1:1, das sie wie einen Sieg feierten. Den Treffer erzielte Nicolas Hasler, der ein starkes Spiel zeigte, wie Nationalcoach Pauritsch bestätigte. Er war mit seinem Team sehr zufrieden. Und auch der angereiste LFV-Präsident Hugo Quaderer gab seiner Freude über dieses sehr gute Resultat Ausdruck. Der nächste Gegner heisst Italien und da geht es um die Qualfikation für die WM.

Die Generalprobe vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Italien darf mit dem umjubelten Remis in Turku als gelungen bezeichnet werden. Die Liechtensteiner traten sehr engagiert auf und gerieten erst ganz zum Schluss der Partie in Bedrängnis. Mit vereinten Kräften schaffte es das Team von Nationaltrainer Rene Pauritsch jedoch das Unentschieden über die Zeit zu bringen und damit Selbstvertrauen für die schwere Aufgabe vom Sonntag in Udine gegen Italien zu tanken.

"Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft und das ganze Team", so der Nationaltrainer. "Für uns ist jedes Länderspiel wichtig, egal ob Punktspiel oder nicht. Daher freuen wir uns jetzt über das Ergebnis, kosten den Teilerfolg aus und reisen dann mit breiter Brust nach Italien, wo uns am Sonntag dann eine ganz andere Aufgabe erwarten wird".

 

Telegramm


Finnland - Liechtenstein 1:1 (1:0)


Liechtenstein: Benjamin BÜCHEL, Maximilian GÖPPEL, Robin GUBSER, Andreas MALIN (46. Daniel BRÄNDLE), Martin RECHSTEINER (80. Mathias SELE), Martin BÜCHEL, Franz BURGMEIER (46. Sandro WOLFINGER), Nicolas HASLER, Michele POLVERINO, Yanik FRICK (60. Yves OEHRI), Dennis SALANOVIC (70. Philippe ERNE)
Finnland: Anssi JAAKKOLA, Niklas MOISANDER, Juhani OJALA (46. Sauli VÄISÄNEN), Jere URONEN (46. Kari ARKIVUO), Jukka RAITALA, Mehmet HETEMAJ (55. Markus HALSTI), Thomas LAM (70. Eero MARKKANEN), Robin LOD (51. Kasper HAMALAINEN), Riku RISKI, Teemu PUKKI (55. Fredrik JENSEN), Joel POHJANPALO
Tore: 17. 1:0 Mehmet HETEMAJ, 63. 1:1 Nicolas HASLER
Zuschauer: 5500
Gelbe Karten: 45. Franz BURGMEIER

 

 

 

 

  anmelden