SchenkAir
akkubatteriecenter
creativemedia software solutions
CONCORDIA
van Eck Verlag

Ribéry erneut der Matchwinner für die Bayern
23.12.2018 09:28

 

0:3-Auswärtssieg bei Eintracht Frankfurt –
Doppelpack des 35jährigen Franzosen

 

Bayern München, selbst jahrelang ein Gejagter, ist in dieser Saison in die Rolle des Jägers geschlüpft, um das junge Team von Lucien Favre, Borussia Dortmund, zu jagen mit dem Ziel wiederum die Bundesliga-Meisterschaft zu gewinnen.

Am letzten Spieltag der Hinrunde haben die Bayern das schwere Auswärtsspiel gegen Eintracht Frankfurt mit 3:0 (1:0) für sich entschieden. Man of the match war erneut Franck Ribéry, der einen Doppelpack für den deutschen Rekordmeister erzielte (35./79.). Frankfurt, die Mannschaft des Vorarlbergers Adi Hütter, konnte spielerisch nur teilweise mithalten. Rafinha setzte mit einer missratenen Flanke und dem Tor zum 0:3 den Schlusspunkt unter ein unterhaltsames Spiel, bei dem Bayern München erst nach etwa 20 Minuten in die Gänge kam. Bis dahin beherrschten die Gastgeber die Szenerie vor über 50.000 Zuschauern. Und die Bayern mussten in einigen Szenen das Glück beanspruchen.

Bayern wurde mit zunehmender Dauer dominanter und schaffte es nun immer häufiger, den vielen Ballbesitz in nennenswerte Strafraumszenen umzumünzen. Am Ende war der Sieg hoch verdient und mit einem Abstand von sechs Punkten zu Dortmund geht’s für alle in die wohlverdiente Ruhepause. Allerdings nur bis zum 2. Jänner 2019, dann beginnt für die Bundesliga wieder das Training.


 

Die Stimmen:

Danny da Costa (Eintracht Frankfurt): "Ich denke, wir hatten einen sehr guten Start - da hätten wir eine Chance nutzen müssen. Dann machen die Bayern mit der ersten Chance das 1:0 und es wird extrem schwer gegen Bayern. Danach kamen wir nicht mehr wirklich zurück."

Thomas Müller (FC Bayern München): "Wir haben jetzt diese coole Serie hingelegt. Wir haben viel reingelegt. Frankfurt ist immer eine Mannschaft, die hohes Risiko geht. Bei dieser Kulisse muss man erstmal 3:0 gewinnen."

 

 


Franck Ribéry (hier mit Lewandowski, links) und Trainer Nico Kovac (rechts) nach dem 0:3-Sieg des FCB München gegen Eintracht Frankfurt am 17. Spieltag der Deutschen Bundesliga. Foto: Picture Alliance, Frankfurt/Main.

 

 

 

 

 

 

  anmelden