SchenkAir
CONCORDIA
Chirurgie & Sport Dr. Schenk
Elkuch
Laendlekicker

Offensivspektakel beim Triet Storen Wintercup
25.02.2018 18:12


Triesenberg gewinnt 6:3
gegen St. Margrethen

 

Zum Auftakt standen sich die Mannschaften des FC Ruggell und des SC Göfis gegenüber. Die Hausherren versuchten das Spiel zu machen, Göfis stand aber gut und liess nicht viel zu. In der 53. Minute durften die Gastgeber aber doch noch den viel umjubelten Führungstreffer erzielen. In der 66. Minute konnte Ruggells Goalie Seiwald einen Elfmeter abwehren, doch gegen den Ausgleichstreffer in der 72. Minute war auch er machtlos. So endete das Spiel mit einem gerechten 1:1 Unentschieden.

Im Anschluss stellte der FC Rüthi seine gute Frühform ein weiteres Mal unter Beweis. Gegen die junge Mannschaft des FC Schaan liessen die Rüthner nichts anbrennen und lagen bereits zur Pause mit 3:0 in Front. Daran sollte sich auch in der 2. Halbzeit nichts ändern und Rüthi erzielte drei weitere Treffer zum auch in dieser Höhe verdienten 6:0 Sieg.

Zu einem wahren Offensivspektakel kam es bei der Begegnung zwischen dem FC St. Margrethen und FC Triesenberg. Beide Mannschaften lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Zur Halbzeit stand es 2:2, Triesenberg nutzte seine Chancen aber geschickt ging mit 4:2 in Führung, ehe St. Margrethen nochmals auf 3:4 verkürzen konnte. Der Triesenberger Offensivdrang wurde aber in den Schlussminuten mit den Treffern fünf und sechs belohnt, was in der Schlussabrechnung einen spektakulären 6:3 Sieg für den Drittligisten bedeuten sollte.

FC Vaduz schlägt den TSV Altenstadt 3:1

Zum Abschluss forderte der TSV Altenstadt den FC Vaduz II. Die Vaduzer waren mehrheitlich in Ballbesitz und zeigten tolle Kombinationen, doch der Führungstreffer wollte in der 1. Halbzeit nicht gelingen. Vaduz hielt das Tempo aber auch nach dem Pausentee hoch und ging verdient mit 3:0 in Führung. Altenstadt kämpfte aber beherzt weiter und wurde in der Nachspielzeit mit dem 1:3 Ehrentreffer belohnt.

Die Partien SC Göfis gegen den FC Rüthi (5:6) und FC Vaduz II gegen St. Margrethen (2:4) konnten aus terminlichen Gründen nicht ausgespielt werden und wurden im Elfmeterschiessen entschieden.

Nächsten Samstag steht die dritte und letzte Runde der Gruppenphase an.

 


Szene vom Spiel FC Triesenberg gegen FC St. Margrethen anlässlich des Wintercups in Ruggell. Foto: Helmut Allgäuer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  anmelden