SchenkAir
Radio Liechtenstein
van Eck Verlag
Laendlekicker
Wirtschaft zum Schützenhaus

Österreichs Fehlstart in die Europa-Qualifikation
24.03.2019 20:06

4:2-Pleite der österreichischen Fussball-
Nationalmannschaft in Israel

 

Die österreichische Fussall-Nationalmannschaft hat nach der 0:1-Niederlage vor wenigen Tagen gegen Polen in Israel die zweite Pleite hinnehmen müssen. Mit dieser 4:2-Niederlage hat niemand gerechnet, zählt Israel nicht gerade zu den Fussballriesen.

Israel, das vom Wiener Andreas Herzog gecoacht wird, war die cleverere und zielstrebiger als die Österreicher, die mit 0:1 durch ein Tor von Arnautovic schon nach 8 Minuten in Führung gingen. Auch danach halten die Österreicher das Tempo hoch und kommen zu zahlreichen guten Chancen. .

Die restlichen Treffer in Halbzeit eins machen aber die Israelis, der überragende Eran Zahavi ist zweimal nach einem hohen Ball zur Stelle (34., 45.).

In der 55. Minute ist es erneut Zahavi, der mit einem Traumtor den Triplepack schnürt und den österreichischen Willen bricht. Salzburgs Munas Dabbur darf schließlich auch noch einschieben (66.).

Arnautovic' zweiter Treffer an diesem Abend (75.) verringert nur den Schaden, kann den Ausgang der Partie aber nicht mehr verändern.

Nach der Niederlage gegen den 92. der Weltrangliste belegt Österreich den sechsten und letzten Platz der EM-Quali-Gruppe G. Israe ist mit vier Punkten vorerst Leader.

 



Foto: Euro-Qualifikation; Israel-Österreich, 24.3.2019, 4:2, Dragogiv (Aut) gegen Peretz (ISR). Foto: Gepa Pictures, Graz

 

 

 

 

 

 

 

  anmelden