SchenkAir
Laendlekicker
CONCORDIA
USV Eschen Mauren
creativemedia software solutions

Mit Sieg kann Vaduz auf Rang drei vorstossen
03.08.2019 22:08

 

Die 3. Runde der Challenge League, bei welcher nur noch das Sonntagsspiel des FC Vaduz in Nyon gegen Stade Lausanne-Ouchy fehlt, war gekennzeichnet von überraschenden Resultaten und vielen Toren.

So gewann Lausanne beim Loose-Club in Winterthur glatt mit 0:6, während das Derby zwischen Schaffhausen und Will mit 3:3 endete. Kriens wurde seiner Favoritenrolle gerecht und schickte Chiasso mit 2:0 nach Hause. Aber auch GC kam zu einem schmeichelhaften 2:1-Auswärtssieg beim Mitaufstiegskandidaten Aarau.

Wenn der FC Vaduz gegen Stade Lausanne morgen gewinnen sollte, so rückt das Team von Trainer Mario Frick auf den 3. Tabellenrang vor. Das wäre eine zusätzliche Motivation für das Spiel der Spiele gegen den Bundesligisten Frankfurt/Main am kommenden Donnerstag im Rheinparkstadion.


Challenge League
Dritte Runde

 

Aarau – GC 1:2

Kriens-Chiasso 2:0

Winterthur – Lausanne 0:6

Schaffhausen -Wil 3:3

Stade Lausanne-Ouchy – FC Vaduz,  SO 16 Uhr


TABELLE

 

RANG   TEAM SPIELE       TORE   PUNKTE
1   Grasshopper Club Zürich 3       5:2   9
2   FC Lausanne-Sport 3       11:2   7
3   SC Kriens 3       4:4   6
4   FC Aarau 3       6:4   4
5   FC Wil 1900 3       4:4   4
6   FC Winterthur 3       3:8   4
7   FC Vaduz 2       2:1   3
8   FC Schaffhausen 3       5:7   2
9   FC Stade-Lausanne-Ouchy 2       2:4   0
10   FC Chiasso 3       0:6   0

 

 

 
Freude beim 2:0-Heimsieg gegen die ungarische Spitzenmannschaft Fehervar am Donnerstag.

 

 

 

 

 

 

  anmelden