SchenkAir
van Eck Verlag
CONCORDIA
USV Eschen Mauren
Laendlekicker

Miami: Roger Federer setzt Siegeszug 2017 fort
03.04.2017 06:46

Nach dem Gewinn der Australian Open, Indian Wells gewinnt der Schweizer Tennisstar Roger Federer auch das ATP-1000-Turnier in Miami. Der 35jährige Baselbieter schlägt im Finale Rafael Nadal nach 1 1/2 Stunden mit 6:3 und 6:4.

Federer, der zum dritten Mal nach 2005 und 2006 in Florida triumphiert, verkürzt damit im Head-to-Head mit seinem spanischen Langzeit-Rivalen auf 14:23. Für "King Roger" ist es der 91. Turniersieg seiner Karriere, der 26. Erfolg bei einem ATP-1000-Event.

Nach dem knappen Halbfinal-Erfolg über Nick Kyrgios mit 7:6 im dritten Durchgang, gab es im Finale schon bald Klarheit über den Sieger. Federer untermauerte einmal mehr, dass er aktuell wohl der weltbeste Spieler ist.

Mit Breaks zum 5:3 im ersten bzw. 5:4 im zweiten Satz behielt der Eidgenosse im ewigen Duell mit seinem Dauerrivalen Rafael Nadal schon zum vierten Mal in Folge, zum dritten Mal in diesem Jahr die Oberhand. Er verkürzte im Head-to-Head auf 14:23.

Der ab Montag schon wieder Weltranglisten-Vierte hält bei einer großartigen 19:1-Saison-Bilanz. Immer wenn Federer so in ein Jahr gestartet ist, war er am Jahres-Ende die Nummer eins der Welt. Wenn sein Körper die Strapazen durchhält, ist ihm das auch erneut zuzutrauen.

Federer macht nun eine etwas längere Pause und wird auch beim nächsten Masters-1000-Turnier in Monte Carlo auf Sand nicht antreten. Quelle:laola1.at, grösstes Sportportal Österreichs.

 

 


Roger Federer gewinnt auch das Turnier in Miami und rückt in der Weltrangliste auf Platz 4 vor. Er gilt derzeit als der wohl weltbeste Tennisspieler und dies mit 35 Jahren!

 

 

 


 

  anmelden