SchenkAir
USV Eschen Mauren
CONCORDIA
sporteo
Chirurgie & Sport Dr. Schenk

Liechtensteins Kickboxer in Amsterdam erfolgreich
27.03.2019 17:23


Dutch Open: Fünf Medaillen für unsere Kickboxer

 

In der Wettkampfsaison der Liechtensteiner Kickboxer geht es derzeit Schlag auf Schlag und ein Wettkampf folgt auf den anderen. Nach den World Series Turnieren in Athen und Dublin stand nun das dritte Weltranglistenturnier in Amsterdam auf dem Plan. Vom Chikudo Martial Arts nahmen fünf Kämpfer am Yokoso Dutch Open teil und konnten dabei 5 Medaillen erringen.

Jovana Prvulj gewinnt das Dutch Open
Die 20-jährige Jovana Prvulj startete mit jeweils einer Silbermedaille am Weltcup in Dublin und einer weiteren am German Open in die Saison. Am Dutch Open sollte es mehr werden und es wurde es auch. Nach zwei souveränen Siegen über Österreich und Spanien konnte sie völlig verdient den Pokal bei den Damen -70 KG in Empfang nehmen. Dieser Sieg beschert ihr zusätzlich wichtige Punkte für die Weltrangliste, bei der sie derzeit den dritten Rang innehat.

Patrick Pircher bestätigt den Aufwärtstrend
Pircher startete in Disziplinen Light Contact und Kick Light der Herren -74 KG und wusste sich durchzusetzen. Nach einem Freilos folgte ein ungefährdeter Auftaktsieg im Kick Light über Deutschland und die anschliessende Qualifikation für den Finalkampf gegen Spanien. In einem ausgeglichenen Duell konnte sich der Spanier Jose Ricardo Huerta in den entscheidenden Szenen die Punkte sichern und gewann am Ende gegen den Liechtensteiner Kämpfer.

Im Light Contact gewann Pircher ebenfalls nach Punkten gegen Deutschland und musste sich im Halbfinale dem Welt- und Europameister Elijah Everill geschlagen geben. Mit einer Silber- und Bronzemedaille bestätigte Patrick Pircher seinen bisherigen Aufwärtstrend in dieser Saison.

Einen glücklosen Auftritt erlebte Michael Lampert bei den Herren -84 KG. Nach einer schlechten ersten Runde und klarem Punkterückstand fand er besser in die zweite Runde und konnte stark aufholen. Am Ende reichte es wegen 1 Punkt nicht mehr für den Sieg und er schied vorzeitig mit 1:2 Richterstimmen aus dem Turnier.

Leonie Wanger gewinnt zwei Silbermedaillen
Im Jugend- und Juniorenbereich starteten die Geschwister Leonie und Luca Wanger aus Mauren. Beide starteten im Light Contact und Kick Light in ihren Gewichts- und Altersklassen und konnten dabei gute Kämpfe absolvieren.

Leonie Wanger startete erstmals im Kick Light und konnte mit dem Sieg gegen eine Spanierin gleich einen Erfolg verbuchen. Im anschliessenden Finale gegen Sila Rodenburg aus Deutschland hielt sie der Welt- und Europameisterin gut dagegen. Nach einem Kick zum Kopf der Liechtensteinerin und einer daraus resultierenden Schwellung beim Auge musste der Kampf aus Sicherheitsgründen vorzeitig abgebrochen werden. Eine weitere Silbermedaille gewann sie bei den Jugendlichen -65 KG im Light Contact.

Gute Leistungen zeigte auch ihr Bruder Luca Wanger bei den Junioren -79 Kilogramm. Mit einem beherzten Auftritt liess er die Vorrundenkämpfe jeweils lange offen, musste sich aber am Ende dem stärkeren Gegner aus Deutschland geschlagen geben.

 

Teamfoto Liechtensteins Kickboxer bei den Dutch Open.


 

 

 

  anmelden