SchenkAir
creativemedia software solutions
Laendlekicker
Radio Liechtenstein
akkubatteriecenter

LFV Spitzenfussball Kalenderwoche 35
05.09.2017 12:58

 

 CH Cup Qualifikation

 

U18

Team BEJUNE – Team Liechtenstein 2:0

Vanoni, Di Nita, Kolev, Bibaj, Murati (87. Ducak), Meier, Topalli, Do Nascimento, Berry, Tahiri (68. Aliji), Muratoski (68. Weber)

Trotz Feldüberlegenheit und zahlreichen klaren Torchancen schaffte es die U18 nicht, den ersten Sieg einzufahren. Ein Kontertor und ein Elfmeter besiegelten die Niederlage im Stadion Maladiere.

 

U16

Team Zürich / Red Star – Team Liechtenstein 2:2

Foser, Kaiser, Jäger, Lüchinger (76. Oberer), Forrer (46. Ritter), Netzer, Ismaili, Behluli, Brancaleone, Sokoli (46. Leka), Schreiber

Tore: 22. 0:1 Brancaleone, 55. 1:1, 92. 1:2 Behluli, 93. 2:2

In der ersten Halbzeit dominierte das Team aus Liechtenstein, führte verdient mit 0:1, verpasste es aber, den Vorsprung trotz guter Chancen auszubauen.

Nach der Pause verlor die U16 des LFV etwas den Faden und die Zürcher konnten zum 1:1 ausgleichen. In einer turbulenten Schlussphase gelang die 1:2, doch der Gegner glich noch in der gleichen Minute zum 2:2 Endstand aus.

 

Meisterschaft

U15

Team Liechtenstein – Team Rheintal Bodensee 5:2

Strunk Jonas, Risch Andrin, Schädler Johannes (45. Ramadan Kryezi), Capozzi Giosue, Biedermann Luca, Clasadonte Dario, Spasojevic Nebojsa, Kranz Liam (78. Qollaku Artin), Kling Noah, Beck Jonas, Kindle Kenny (62. Kindle Benjamin)

Tore: 19. 1:0 Kranz Liam, 31. 2:0 Clasadonte Dario, 39. 3:0 Kindle Kenny, 46.4:0 Eigentor, 51. 4:1, 54. 5:1 Capozzi Giosue, 64. 5:2

Alles in allem ein verdienter Sieg der U15 des LFV in einen Spiel, das wegen starkem Regen auf dem Kunstrasenplatz ausgetragen wurde. Während die Mannschaft des LFV in der ersten Halbzeit den Ball gut von hinten heraus laufen liess und sich viele Chancen erarbeitete, machten in der zweiten Halbzeit die Gäste mehr Druck und kamen ihrerseits zu guten Möglichkeiten.

 


Die U15-LVF-Mannschaft bezwang das Team Rheintal/Bodensee 5:2.

 

FE14

GC Unterland – Team Liechtenstein 9:1 (5:0, 1:1, 3:0)

Frommelt J., Ismaili, Schmidle, Stocker, Gerner, Schlegel, Zivanovic, Meier, Schuler, Rizzuti, Ajvazi, Duric, Caglar, Wachter, Zünd

Das junge LFV Team war von Beginn weg physisch klar unterlegen und hatte gegen einen starken Gegner grosse Mühe. Trotzdem versuchte die Mannschaft mutig nach vorne zu spielen und spielte sich auch zu Beginn einige Chancen heraus. Jedoch wurden sie mit unglücklichen Ballverlusten durch die grossgewachsenen GC Spieler "niedergekontert". Das zweite Drittel zeigte sich ausgeglichener und konnte fast siegreich beendet werden. Im dritten Drittel musste die U14 des LFV gegen die grossen GC Spieler nochmals alles geben und viel Laufarbeit absolvieren. Wegen einfach hergegebenen Bällen kassierte das Team noch weitere drei Treffer.

 

FE13

Team Liechtenstein – Team Südostschweiz 7:11

 

 

 

 

 

  anmelden