SchenkAir
creativemedia software solutions
Wirtschaft zum Schützenhaus
sportlich.li - Sportangebot in Liechtenstein
Chirurgie & Sport Dr. Schenk

LFV Spitzenfussball: Kalenderwoche 34
28.08.2017 20:43



CH Cup Qualifikation

U18

GC Rapperswil-Jona – Team Liechtenstein 3:1

Liechtenstein: Loosli, Di Nita (78. Ducak), Bibaj, Hilti, Salanovic, Berry, Frick, Aliji (58. Murati), Do Nascimento, Topalli, Saglam (56. Eggenberger)

Tore: 13. 1:0, 32. 2:0, 43. 2:1 Do Nascimento, 44. 3:1

Eine Steigerung des LFV Teams gegenüber der letztwöchigen Niederlage gegen Luzern war klar zu erkennen. Schade, dass kurz nach dem Anschlusstreffer ein weiteres Gegentor kassiert wurde. Insgesamt ein gutes Spiel gegen einen technisch und spielerisch starken Gegner.

 

CH Cup Qualifikation

U16

Team Liechtenstein - Rapperswil-Jona 3:1 (2:1)

Liechtenstein: De Marchi, Jäger, Biedermann (70. Forrer), Lüchinger, Oberer, Ismaili (60. Behuli), Netzer, Leka, Sokoli, Brancaleone (77. Ritter), Schreiber

Tore: 5. 0:1, 12. 1:1 Ismaili, 45. 2:1 Leka, 82. 3:1 Sokoli

Im Spiel gegen Rapperswil-Jona fuhr die U16 des LFV einen Arbeitssieg ein. Der Gegner startete furios in die Partie und erzielte schon früh den Führungstreffer. Das LFV Team zeigte jedoch gute Moral und konnte kurz vor der Halbzeit das Spiel drehen. Nach der Pause verteidigte das Heimteam geschickt und verwertete einen Konter zur Entscheidung.

 


Die U16-Mannschaft des LFV gewann die Schweizer Cup-Qualifikation gegen Rapperswil/Jona 3:1.

 


Meisterschaft

U15

FCO St. Gallen/Wil – Team Liechtenstein 3:2

Liechtenstein: Gian Van Steijn, Schädler Johannes (73. Kindle Benjamin), Giosue Capozzi, Biedermann Luca, Weber Simeon (87. min Qollaku Artin), Clasadonte Dario, Liam Kranz, Leeb Noah 7. Risch Andrin, Spasojevic Nebojsa (63. Ramadan Kryezi), Beck Jonas

Tore: 4. 0:1 Beck Jonas, 45. 1:1, 73. 2:1, 83. 2:2 Capozzi Giosue, 87. 3:2

 

In einem guten Spiel konnte sich die U15 des LFV während 90 Minuten viele Torchancen erarbeiten und überzeugte mit schönen Passkombinationen. Leider wurde die Mannschaft für die engagierte Leistung nicht mit einem Punkt belohnt. Dem frühen Führungstreffer folgten unmittelbar vor der Pause der Ausgleich des Heimteams und eine Viertelstunde vor Schluss überraschend auch das 2:1. Mit einer taktischen Veränderung und mehr Risiko gelang im Finish der Ausgleich, ehe wenige Minuten vor dem Abpfiff das entscheidende 3:2 für den Gegner fiel.

 

FE14

FCZ Oberland – Team Liechtensstein 5:5 (2:0, 1:1, 2:4)

Liechtenstein: Gabathuler, Jäger (Ismaili), Schmidle (Stocker), Gerner, Schlegel, Zivanovic (Meier), Ackermann (Schuler), Rizzuti, Ajvazi (Duric)

Das LFV Team zeigte von Beginn weg eine engagierte Leistung und versuchte den Ball zirkulieren zu lassen. Obwohl das Heimteam im ersten Drittel mit 2:0 in Führung ging, antwortete der LFV im zweiten Drittel mit einer klaren Leistungssteigerung und liess sich nicht unterkriegen. Dank einem überzeugendem Schlussdrittel und einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte man verdient einen Punkt nach Hause bringen.

 

FE13

FCO Rheintal-Bodensee – Team Liechtenstein 9:12

Liechtenstein: Sandor Scherrer, Leon Alder, Luca Beck, Valerio Puopolo, Katharina Risch, Xhan Aliu, Jakob Schwärzler, Louis Linsmaier, Oliver Neumann, Alejandro  Fernandez, Altin Jahiji, Notaro Luque, Jan Majer, Nicola Cosentino, Pierin Matt.

 

 

 

 

 

  anmelden