SchenkAir
akkubatteriecenter
USV Eschen Mauren
Radio Liechtenstein
sporteo

LFV Spitzenfussball- Junioren
05.04.2017 14:36


Ergebnismeldung Kalenderwoche 13

 

U18

FC Basel – Team Liechtenstein 3:1 (2:0)

Liechtenstein: Justin Ospelt, Graber Lukas, Luca Giorlando, Frommelt Noah, Jonas Hilti, Noah Graber, Noah Massari, Dzenan Talic (85. Daniel Macic), Besart Bajrami (77. Dardan Bibaj), Noah Frick (64. Daniel Varela), Pascal Koller

Tore: 22. 1:0, 38. 2:0, 74. 2:1 Pascal Koller, 92. 3:1

Gelbe Karte: 54. Noah Frommelt, 68. Luca Giorlando

In einer schlechten ersten Halbzeit mit zu wenig Kampf und Biss war gegen Basel nichts zu holen. Erst im zweiten Spielabschnitt nahmen die Liechtensteiner das Herz in die Hand und zeigten eine gute Leistung.

 

U16

Team Liechtenstein - FC Solothurn 0:3 (0:1)

Liechtenstein: Vanoni, Rexhepi, Büchel (75. Veladzic), Unterrainer, Salanovic, Leka (65. Tahiri), Meier, Lüchinger, Aliji, Muratoski (65. Dedic), Saglam

Tore: 38. 0:1, 53. 0:2, 88. 0:3

Trotz ständiger Bemühungen war die U16 des LFV dem Gegner aus Solothurn unterlegen. Fehlende Durchschlagskraft und ungenaue Abspiele führten am Ende zur klaren 0:3 Niederlage.

 

U15

YF Juventus - Team Liechtenstein 10:1 ( 5:1 )

Liechtenstein: Panza, Ritter, (60. Nguyen) Hasler, (36. Höfler) Jäger, Kaiser (66. Öhry), Ismaili, Sprecher, Brancaleone, Schreiber, Sokoli (60. Oberer), Behluli

Das U15 Team des LFV zeigte an diesem Tag grosse Schwächen im Spiel ohne Ball, was zu einer letztlich brutalen Niederlage führte.

 

FE14

FC Wil – Team Liechtenstein 2:3 (0:0/0:3/2:0)

Liechtenstein: J. Strunk, L. Biedermann, A. Hoti, S. Weber, R. Kryezi, L. Kranz, G. Capozzi, N. Leeb, C. Matt, A. Qollaku, G. Fabiano, J. Beck, D. Clasadonte, K. Kindle, L. Bajrami

Auf dem Kunstrasen im Wiler Stadion war das LFV-Team die spielbestimmende Mannschaft, doch es dauerte 50 Minuten und vier Lattentreffer ehe die 0:1 Führung Tatsache war. Ab diesem Zeitpunkt hatten die Liechtensteiner ihre beste Phase und konnte die Führung zum zwischenzeitlichen 0:3 ausbauen. Bei besserer Auswertung der vielen Torchancen hätte das Skore eigentlich höher ausfallen sollen. In der Schlussphase musste die FE14 des LFV nach einem Elfmetertor und einem zweiten Gegentreffer in Unterzahl (Zeitstrafe) um den Sieg bangen, brachte die Punkte jedoch verdient nach Hause.

 


Das LFV-U-Team 2016/17. Gegen Solothurn verlor die U16-Mannschaft 0:3.

 

 

 

 

 

 

  anmelden