SchenkAir
USV Eschen Mauren
creativemedia software solutions
Chirurgie & Sport Dr. Schenk
Laendlekicker

LFV: Junioren-Spitzenfussball mit guten Resultaten
26.03.2019 18:20


Die U-Teams des LFV wartete am letzten Wochenende mit durchwegs sehr guten Resutaten auf. Der 1:2-Auswärtssieg der U18 gegen das Team Ticino war das Highlight der ausgetragenen Spiele im Schweizer Spitzenfussball.


FE14
GC Rapperswil-Jona Obersee – Team Liechtenstein 1:1, 0:2, 1:1

Tore: 10. 0:1 Aliu, 22. 1:1, 45. 1:2 Aliu, 47. 1:3 Luque, 64. 1:4 Luque, 89. 2:4

Liechtenstein: Burri; Puopolo, Fernandez, Neumann, Sestito, Ismaili, Risch, Hasler, Cosentino, Linsmaier, Aliu, Jahiji, Veladzic, Adejumo, Luque

 

Mit einem frühen Treffer versuchte das Liechtensteiner FE14-Team die Weichen bei der Auswahl vom Obersee auf Sieg zu stellen. Allerdings gelang dem Heimteam noch im ersten Spieldrittel der Ausgleich und die Partie blieb offen. Im zweiten Spieldrittel konnte sich die LFV-Auswahl dann aber einen Zwei-Tore-Vorsprung für das dritte Drittel herausspielen. Kurz nach Beginn dieses Schlussabschnitts wurde die Führung dann sogar noch ausgebaut. Die Heimmannschaft konnte erst in den Schlussminuten den Anschlusstreffer erzielen und das LFV-Team durfte sich über den Sieg freuen.

 

U15
Team Liechtenstein – Team Ticino 0:1 (0:1)

Tor: 19. 0:1

 

Liechtenstein: Frommelt; Mangiagli, Jäger, Caglar, Osmani, Gerner (55. Staub), Köchle (46. Suljejmani), Schlegel, Zivanovic (46. Duric), Zünd (70. Manco), Rizzuti


Knappe und unverdiente Niederlage für die U15 Liechtensteins. In einem ausgeglichenen Spiel kamen die Hausherren zu einigen guten Chancen und spielten sich viele schöne Spielzüge heraus. Aufgrund mangelnder Effizienz und eines Gegentreffers Mitte der ersten Halbzeit gab es keine Punkte für das LFV-Team.

 

U16
Etoile Carouge – Team Liechtenstein 3:3 (1:2)

Tore: 14. 0:1, 16. 1:1 Hoti, 17. 1:2 Adejumo, 57. 2:2, 75. 3:2, 83. 3:3 Kepenyes

 

Liechtenstein: Yildiz; Schädler (61. Kepenyes), Weber, Capozzi, Alushaj, Hoti (77. Ajvazi), Clasadonte, Beck, Kling (56. Mumbach de Lima), Adejumo, Kindle (71. Osmani)

 

Die Liechtensteiner U16 überzeugte mit einer sehr guten Mannschaftsleistung. Aufgrund fehlender Effizienz in der ersten Halbzeit führten das Gästeteam nur mit einem Tor Unterschied. Zu Beginn der zweiten Halbzeit spielten die Hausherren aus der Westschweiz stärker und drehten für kurze Zeit das Spiel. Kurz vor Schluss konnten die Liechtensteiner hochverdient den Ausgleich zum 3:3-Endstand erzielen.

                                                 

U18
Team Ticino – Team Liechtenstein 1:2 (1:1)

 

Tore: 3. 1:0, 41. 1:1 Lüchinger, 64. 1:2 Lüchinger

 

Liechtenstein: Foser; Jäger, Ducak, Oberer, Hossmann (88. Tahiri), Jäger, Lüchinger, Forrer, Schreiber (82. Büchel), Ismaili (80. Thaqi), Sokoli (55. Bajrami)

 

Die Tessiner starteten ideal in die Partie und gingen früh mit 1:0 in Führung. Das Spiel gestaltete sich sehr ausgeglichen und stand auf Messers Schneide. Aufgrund einer grossartigen Mannschaftsleistung der Liechtensteiner konnte das Spiel gedreht werden. Folglich fuhr das LFV-Team mit drei Punkten zurück aus der Südschweiz.

 

 
Das U-18-Team Liechtensteins gewinnt gegen das Team Ticino auswärts mit 1:2.

 

 

  anmelden