SchenkAir
Chirurgie & Sport Dr. Schenk
sporteo
Mercedes-Benz Team Weilenmann
Elkuch

LFV: Junioren-Spitzenfussball
26.11.2018 17:51


Drei Spiele - drei Niederlagen

 

Liechtensteins U15, U16 und U18-Teams verloren ihre Meisterschaftsspiele teils recht deutlich. Nachstehend die Paarungen, Aufstellungen und Spielberichte.

 

U15
Team Liechtenstein – Zug 94-Team Zugerland 2:3 (1:1)

 

Liechtenstein: Frommelt, Ajvazi, Wachter, Jäger, Gerner, Schlegel, Staub (62. Ismaili), Köchle (62. Hardegger), Zünd (62. Duric), Zivanovic (62. Manco), Rizzuti

Tore: 16. 1:0 Gerner, 32. 1:1, 50. 2:1 Staub, 59. 2:2, 78. 2:3

Trotz zweimaliger Führung konnte sich die U15 im Heimspiel gegen das Team Zugerland am Ende nicht mit einem Punkt belohnen. Die erstmalige Führung nach einer Viertelstunde aus einem Eckball glichen die Innerschweizer noch vor der Pause aus. In der zweiten Halbzeit gingen die Gastgeber zunächst erneut in Führung, kassierten in der Folge nach einem Foul im Strafraum einen Penalty und zudem einen Ausschluss. Mit einem Mann mehr drehten die Zuger eine Viertelstunde vor dem Ende die Partie zum 3:2-Sieg. Trotz weiterer Torchancen gelang dem LFV-Team der Ausgleich nicht mehr.

 

U16
FC Concordia Basel – Team Liechtenstein 9:2 (5:2)

Tore: 2. 1:0, 6. 2:0, 19. 2:1 Adejumoh, 22. 3:1, 25. 3:2 Kepenyes, 40. 4:2, 41. 5:2, 54. 6:2, 73. 7:2, 90. 8:2, 90. 9:2

Liechtenstein: Yildiz, Rahimi (62. Mumbach de Lima), Capozzi, Weber, Alushaj, Clasadonte (57. Kling), Hoti, Beck (53. Shabani), Kranz (26. Kindle), Kepenyes, Adejumo

Nichts zu holen gab es am vergangenen Wochenende für die Liechtensteiner U16. Sie unterlagen im Auswärtsspiel gegen Concordia Basel mit 2:9. Die schwache Leistung wurde von Anfang bis Ende knallhart bestraft. Jetzt gilt es die Niederlage zu verdauen und zu analysieren, damit im nächsten Spiel wieder Punkte eingefahren werden können.

 

U18

Young Boys – Team Liechtenstein 6:0 (2:0)

Tore: 4. 1:0, 25. 2:0, 48. 3:0, 54. 4:0, 65. 5:0, 90. 6:0

Liechtenstein: Foser, Birchmeier, Topalli, Ismaili (76. Thaqi), Bajrami (56. Hossmann), Tahiri (48. Sokoli), Ducak, Oberer, Forrer, Saglam, Leka

Die Gastgeber aus Bern war das gesamte Spiel die bessere Mannschaft und entschied es auch in der Höhe verdient für sich. Schon zu Beginn stellten die Berner die Weichen für den Sieg durch einen frühen Führungstreffer. Gleich nach der Halbzeit konnte das Heimteam auf 3:0 stellen und somit das Spiel vorzeitig entscheiden.

 

 


Das U15-Team des LFV konnte sich trotz zweimaliger Führung gegen das Team Zugerland am Ende nicht belohnen. Die LSV-Spieler verloren etwas unglücklich 2:3.

 

 

 

 

  anmelden