SchenkAir
sporteo
Mercedes-Benz Team Weilenmann
creativemedia software solutions
akkubatteriecenter

Kristoff gewinnt in London
31.07.2017 07:02

Prudential Ride London: Tag der Sprinter


Alexander Kristoff (Katusha-Alpecin) hat die 6. Auflage der Prodential Ride London  gewonnen und sich nach der verkorksten Tour de France Teilnahme souverän zurück gemeldet. Nach 186 km liess er auf der Prachtstrasse The Mall im Massensprint dem Dänen Magnuc Cort Nielsen (Orica-Scott) und dem Australier Michael Matthews (Sunweb) keine Chance.

Im hügeligen Gelände war es keinem Fahrer gelungen einzeln oder gruppenweise auszureissen, so dass es am Ende zum Sprint kam. Auch nicht Stefan Küng, der es probierte, aber keinen Erfolg hatte. Das Eintagesrennen Prudential Ride London wurde zum ersten Mal als WorldTour-Rennen ausgetragen.

 

Endstand

1. Alexander Kristoff (Katusha-Alpecin)
2. Magnus Cort Nielsen (Orica-Scott) s.t.
3. Michael Matthews (Sunweb)
4. Sep Vanmarcke (Cannondale-Drapac)
5. Wouter Wippert (Cannondale-Drapac)
6. Jempy Drucker (BMC)
7. Zakkari Dempster (Israel Cycling Academy)
8. Sam Bennett (Bora-hansgrohe)
9. Rudy Barbier (AG2R)
10.Oliver Naesen (AG2R)

 


Alexander Kristoff (Kathusha-Alpecin) gewinnt die 6. Auflage der Prudential Ride London 2017. Foto: Picture Alliance, Frankfurt/Main.

 

 

 

 

  anmelden