SchenkAir
Radio Liechtenstein
creativemedia software solutions
Chirurgie & Sport Dr. Schenk
Mercedes-Benz Team Weilenmann

Kann die VEU Feldkirch Bruneck diesmal schlagen?
08.12.2017 14:20


VEU kämpft in Bruneck um Platz vier

 

In Bruneck im Südtirol geht es für die Cracks der FBI VEU Feldkirch im Kampf um Tabellenrang vier gegen die Pustertaler Wölfe. Mit Asiago sind die Wölfe der einzige Gegner, der in der Alps Hockey League bislang noch nicht bezwungen werden konnte.

Nach zwei überzeugenden Heimsiegen gegen Lustenau und Laibach geht die VEU wieder auf Reisen. Den Beginn von drei Auswärtsspielen in Serie setzt man am Samstag in Bruneck, ehe es zum ersten Derby mit dem EC Bregenzerwald kommt. Vor dem letzten Heimspiel des Jahres gegen den KAC II muss man dann noch den schweren Gang zu Leader Ritten auf sich nehmen. Kein besinnliches Programm in der Adventszeit also.

An die starken Leistungen aus den letzten Partien möchten die Feldkircher auch im Pustertal anknüpfen und den Wölfen Paroli bieten. Wenn alles passt, sollten Punkte möglich sein, vielleicht gelingt es den Montfortstädtern sogar den Wölfen die Krallen zu stutzen.

Allerdings muss die VEU die Reise ohne Marcel Witting antreten, der sich im Spiel gegen Laibach verletzt hat. Auch Daniel Fekete, der eine Trainerausbildung absolviert, wird vermutlich erst zum Spiel direkt zur Mannschaft stoßen. „Das sind natürlich keine idealen Voraussetzungen für uns. Der Gegner ist sehr stark, eine der besten Mannschaften der Liga.“

HC Pustertal Wölfe- FBI VEU Feldkirch

Bruneck, Rienzstadion Bruneck , Samstag 09.12.2017, 20:00h

 

 


Der VEU Schlussmann wird in Bruneck einiges zu tun bekommen. Gegen die Pustertaler Wölfe gelang der VEU bisher noch kein Auswärtssieg.


 


Nächste Heimspiele in der Vorarlberghalle

22.12.2017:  VEU Feldkirch - EC KAC II
05.01.2018:  VEU Feldkirch - EC Bregenzerwald

 

 

 

 

  anmelden