SchenkAir
Elkuch
Wirtschaft zum Schützenhaus
sportlich.li - Sportangebot in Liechtenstein
akkubatteriecenter

Junioren-Spitzenfussball: Auftakt in die Frühjahrsrunde
11.03.2019 17:46

 

Drei Teams des LFV standen am Wochenende im Einsatz. Es war gleichzeitig der Auftakt in die Rückrunde der Meisterschaft im Schweizer Junioren-Spitzenfussball.


U15
Team Rheintal-Bodensee – Team Liechtenstein 4:2 (2:1)

 

Tore: 3. 0:1 Gerner, 30. 1:1, 40. 2:1, 55. 3:1, 63. 3:2 Rizzuti, 68. 4:2

Liechtenstein: Frommelt; Ajvazi (61. Duric), Jäger, Caglar, Gerner, Zünd (61. Suljejmani), Schlegel, Köchle, Staub, Zivanovic, Rizzuti

 

Die Liechtensteiner U15 verzeichnete eine bittere Niederlage zum Auftakt in die Frühjahrsrunde. Teilweise hielten die Gäste gut dagegen und kamen zu einigen Torchancen. Nach dem frühen Führungstreffer des Gästeteams durch den sicher verwandelten Penalty kontrollierte die LFV-Auswahl das Spiel und liess dem Gegner nicht viele Möglichkeiten. Zwei grobe Abwehrfehler ermöglichten den Ostschweizern nach einer halben Stunde das 1:1 und kurz vor dem Halbzeitpfiff die 2:1-Führung. Zehn Minuten nach der Pause erzielten die Hausherren per Foulelfmeter den dritten Treffer. Nach dem Anschlusstreffer keimte bei den Gästen nochmals Hoffnung auf, welche sich fünf Minuten später wieder zerschlugen, als die Hausherren zum 4:2-Endstand trafen.

 

U16
Team Liechtenstein – Team Vaud 1:1 (0:1)

Tore: 9. 0:1, 48. 1:1 Adejumo

Liechtenstein: Yildiz; Schädler (62. Kepenyes), Capozzi, Rahimi, Weber, Alushaj, Hoti, Beck, Kling (76. Mangiagli), Mumbach (71.  Heidegger), Adejumo Jimoh,


Das Heimteam spielte eine durchwachsene erste Halbzeit. In der Defensiv zu passiv und in der Offensive besassen die Liechtensteiner zu wenig Durchschlagskraft, um den Gegner vor grössere Probleme zu stellen.  Folgerichtig führten die Westschweizer mit 0:1. Im zweiten Durchgang steigerte sich die LFV-Auswahl deutlich und übernahm das Spieldiktat. Gleich nach der Pause glichen die Hausherren aus und überzeugten mit körperlichen Attributen und Kreativität im Offensivspiel. Unter dem Strich eine gerechte Punkteteilung im ersten Meisterschaftsspiel der U16 im neuen Jahr.  

 

U18
Grasshopper-Club Zürich U17 – Team Liechtenstein 1:3 (1:0)

 

Tore: 7. 1:0, 54. 1:1 Forrer, 65. 1:2 Hossmann, 88. 1:3 Oberer

Liechtenstein: Vanoni, Hossmann (84. Jäger), Ducak, Büchel, Oberer, Salanovic, Forrer, Lüchinger, Netzer (89. Thaqi), Leka (45. Schreiber), Beck (69. Tahiri)

 

Die U18 Liechtensteins spielte ihr erstes Meisterschaftsspiel auswärts im windigen Zürich. Die erste Halbzeit verlief nicht nach Wunsch der Gäste und das Team von Heinz Fuchsbichler lag zur Pause verdient in Rückstand. Im zweiten Durchgang trat die LFV-Auswahl viel mutiger auf und spielte sich ein Chancenplus heraus. Bis zum Ende blieb es bei einem verdienten Sieg für die Mannschaft aus dem Ländle.

 


Das LFV U-18-Team gewann zum Rückrunden-Auftakt gegen GC Zürich 1:3.

 

 

 


 

 

 

 

  anmelden