SchenkAir
sporteo
Chirurgie & Sport Dr. Schenk
Elkuch
Laendlekicker

Heute Champions League: Bayern empfängt Ajax Amsterdam
02.10.2018 07:37


Bayern-Coach Kovac erwartet nach der
Niederlage in Berlin eine Reaktion

 

Heute Dienstagabend empfängt der deutsche Rekordmeister Bayern München den niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam zum ersten Heimspiel der diesjährigen Gruppenphase in der Allianz-Arena. Nach dem 2:0-Auftaktsieg bei Benfica Lissabon will Bayern nachlegen und einen wichtigen -Schritt in -richtung k.o.-Phase machen.

 

„Ich freue mich darüber, dass es zu solch einem tollen Spiel kommt. Das sind zwei ganz große Klubs, die in der 70er Jahren Europa beherrscht haben mit tollen Fußballern“, erklärte Bayern-Trainer Niko Kovac vor seinem Heim-Debüt in der Königsklasse. Nach zuletzt zwei sieglosen Bundesliga-Partien gegen den FC Augsburg (1:1) und bei Hertha BSC (0:2) erwartet Kovac die richtige Antwort seiner Mannschaft. „Ich wünsche und erhoffe mir eine Reaktion. Nicht nur für das Spiel gegen Ajax, sondern auch für das kommende Spiel am Wochenende.“

Ajax Amsterdam, das mit einem klaren 3:0-Erfolg gegen AEK Athen in die Gruppenphase gestartet ist und aufgrund des besseren Torverhältnisses als Tabellenführer zum Gastspiel nach München reist, bezeichnete Kovac als „sehr talentierte Mannschaft mit sehr guten Individualisten. Man sieht große Qualitäten. Das ist schon eine sehr spielstarke Mannschaft, die gerne den Ball hat und den Rhythmus bestimmt.“ Vor heimischer Kulisse wolle seine Elf „dem Spiel den Stempel aufdrücken“, so Kovac, „aber da müssen wir uns wirklich strecken.“


Champions League

Gruppenphase


18:55 Uhr: TSG 1899 Hoffenheim18:55Manchester City

18:55 Uhr: Juventus Turin-YB Bern

21:00 Uhr: AEK – Benfica Lissabon

21:00 Uhr: Bayern München – Ajax Amsterdam

21:00 Uhr: Olympique Lyon – Schachtjor Donezk

21:00 Uhr: AS Rom – Viktoria Pilsen

21:00 Uhr: ZSKA Moskau- Real Madrid

21:00 Uhr: Manchester United – FC Valencia

 

 

 

 
Bayern-Cheftrainer Nico Kovac erwartet von seinem Team eine Reaktion nach der 2:0-Niederlage in Berlin.

 

 

 

 

 

 

  anmelden