SchenkAir
Mercedes-Benz Team Weilenmann
Chirurgie & Sport Dr. Schenk
Radio Liechtenstein
Wirtschaft zum Schützenhaus

Heute am 1.Mai, 56.Eintagesrennen Eschborn-Frankfurt
01.05.2017 09:05

Es gibt viele Favoriten

Für die 56. Austragung des Eintagesrennens Eschborn-Frankfurt, das zum ersten Mal zur höchsten Kategorie des Radsports zählt (World Tour), gibt es mehrere Favoriten.

Weltmeister Peter Sagan, John Degenkolb, Marcel Kittel und André Greipel, alles deutsche Sprinterasse, gehören natürlich auch dazu. Es ist das beste  Aufgebot der Deutschen seit Jahren. Aber nicht vergessen darf man Vorjahressieger Alexander Kristoff.

Zum Kreis der aussichtsreichen Sprinter gehören außerdem Kittels Teamkollege Fernando Gaviria, Kristoffs Landsmann Sondre Holst Enger, Michael Matthews vom zweiten deutschen WorldTour-Team Sunweb, der Brite Ben Swift (UAE Team Emirates), der Luxemburger Jempy Drucker (BMC), der Belgier Kenny Dehaes (Wanty-Groupe Gobert), der Italiener Simone Ponzi (CCC Sprandi), und der Spanier Juan José Lobato (LottoNL-Jumbo)

Die Strecke: Zwar wird Eschborn-Frankfurt nun als WorldTour-Rennen ausgetragen, am Streckenverlauf allerdings ändert das wenig. Auf den 218,7 Kilometern müssen die Fahrer am „Tag der Arbeit“ 2210 Höhenmeter bewältigen.

 

Live: Das Rennen wird ab 12:00 bis 17:30 Uhr Uhr in voller Länge vom hr Fernsehen übertragen.

 

Zur Startliste:

Die Teams: Bora-hansgrohe, Team Sunweb, Lotto-Soudal, Quick-Step Floors, AG2R La Mondiale, Team Lotto NL-Jumbo, Team Katusha-Alpecin, BMC Racing Team, Cannondale Drapac, Trek-Segafredo, UAE Team Emirates, Sport Vlaanderen-Baloise, Veranda’s Willems-Crelan, Wanty-Groupe Gobert, WB Veranclassic Aquality Protect, Aqua Blue Sport, Roompot Nederlandse Loterij, CCC Sprandi Polkowice, Gazprom-Rusvelo, Deutsche Nationalmannschaft.

 


Marcel Kittel zählt zu den grossen Favoriten für das 1.Mai-Rennen Eschborn-Frankfurt über 218.7 Kilometer.

 

 

 

 

 

 

  anmelden