SchenkAir
sporteo
Wirtschaft zum Schützenhaus
Elkuch
Radio Liechtenstein

Gute Erinnerungen ans Jahr 2016
28.08.2019 14:36

GOLF: Der Liechtensteiner Profi Mathias Eggenberger
eröffnet morgen Turnier in Crans-sur-Sierre

 

 

Am Donnerstag beginnt in Crans-sur-Sierre die 80. Ausgabe des zur European Tour zählenden Omega European Masters. Im ersten Flight um 7.40 Uhr auf Tee 1 wird auch ein Liechtensteiner stehen. Der Schaaner Golfprofessional Mathias Eggenberger startet zum vierten Mal bei diesem Turnier. Sein Ziel ist klar: «Ich will vorne mitspielen.» Dass er das durchaus kann, hat er 2016 bereits bewiesen.

 

 

Schaan, 28. August 2019 – Das mit 2,5 Mio Euro dotierte Omega European Masters im GC Crans-sur-Sierre ist nicht nur das grösste Golfturnier der Schweiz, es ist auch einer der beliebtesten Events auf der European Tour. Bei der am Donnerstag beginnenden 80. Ausgabe ist die Weltspitze vertreten – und ein Liechtensteiner, der genau dorthin willen: Mathias Eggenberger. Der Schaaner bestreitet seine dritte Saison bei den Playing Professionals. Für die Teilnahme am prestigeträchtigen Turnier im Wallis hat er sich über die Jahresrangliste der Swiss PGA qualifiziert; dass er an Tag 1 um 7.40 Uhr in der ersten Gruppe spielt, ist dem Losglück zuzuschreiben.  

 

 

Hoffen auf Blitzstart – wie 2016

 

Für Eggenberger ist dies die vierte Teilnahme am Omega European Masters. Der 27-Jährige  hat sehr positive Erinnerungen an dieses Turnier. Vor allem an seinen letzten Einsatz als Amateur in Crans, 2016. An die Leistung von vor drei Jahren möchte der Liechtensteiner anknüpfen: Damals wer Eggenberger mit einer 66er-Runde ins Turnier gestartet – die beste Auftaktrunde eines Schweizers (Eggenberger besitzt sowohl die liechtensteinische wie auch die Schweizer Staatsbürgerschaft) seit der Gründung der European Tour.

Hoch sind die Erwartungen des Playing Pros auch für diese Woche: «Ich will so gut spielen wie möglich und vorne mithalten. Wenn ich mein bestes Golf abrufen kann und mir nicht selbst im Weg stehe, kann es rauskommen wie 2016 – oder besser.» Erfahrung habe er mittlerweile einige sammeln können und in seinem Beruf als Playing Professional in den vergangenen knapp drei Jahren viel gelernt. Jetzt gehe es darum, das Gelernte umzusetzen.

Speziell nervös ist Mathias Eggenberger vor dem Auftritt auf höchstem europäischen Level nicht: «Ich werde mir nicht all zu viele Gedanken machen, schliesslich ist es mein Ziel, regelmässig auf dieser Tour zu spielen.» Der Schlüssel zum Erfolg in Crans? «Es braucht ein gutes Wedge-Spiel – und man sollte sich viele Birdie-Chancen erarbeiten und diese auch nutzen», erklärt er lachend. Die neu umgebauten Spielbahnen auf dem Parcours Severiano Ballesteros hat er sich in den Proberunden Anfang dieser Woche genau angeschaut – Mathias Eggenberger ist «parat», das Turnier kann beginnen.(M.F.)

Omega European Masters, Crans-sur-Sierre, European Tour, 29. August bis 1. September, 2,5 Mio Euro. Startzeiten von Mathias Eggenberger (SWI/LIE) an den ersten beiden Tagen: Donnerstag 7.40 Uhr (Tee 1), Freitag 12.40 Uhr (Tee 10).

 

 


 

Bild: Bereit fürs Heimturnier auf der European Tour: Mathias Eggenberger möchte beim Omega European Masters in Crans-sur-Sierre diese Woche mindestens so erfolgreich auftreten, wie 2016 Bild: Emanuel Stotzer/Swiss Challenge

 

 

 

  anmelden